Klon oder Konti?

Klonen, Sporenabdrücke, Beimpfen mit Sporen, Überimpfen, Selektieren

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
malda
Ehren - Member
Beiträge: 201
Registriert: Sonntag, 27. Januar 2019 08:16

Klon oder Konti?

Beitrag von malda » Freitag, 06. November 2020 14:37

Weißstieliges Stockschwämmchen (alias Wässriger Mürbling) auf MEA. Beim Klonen war der Pilz schon sehr alt, daher bin ich sher skeptisch, ob das was wird/ist. Das "Myzel" sieht auch selstsam aus... immerhin erkenne ich mit der Lupe am Rand Fäden/Hyphen, also irgenetwas pilzliches ist mit dabei Mürbling oder Konti?

Rauchblättriger Schwefelkopf auf MEA. Vom Pilzstück gehen ganz vereinzelte Fäden über die Platte ... sieht auch komisch aus...
Schwefelkopf oder Konti?
Dateianhänge
Klon2.jpg
Klon1.jpg
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1236
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Klon oder Konti?

Beitrag von mariapilz » Sonntag, 08. November 2020 13:01

beim oberen Bild. ..Das "Ding" das sich von Nord nach Süd windet (durch den schwarzen Punkt....Ist das das Inokulat?) sieht nach Bakterien aus. Vielleicht wächst es nicht mehr weil es offenbar von mycel umgeben ist...

zum unteren Bild. ..Keine Ahnung. Sehr dünn.

Mal schauen was weiter passiert.
malda
Ehren - Member
Beiträge: 201
Registriert: Sonntag, 27. Januar 2019 08:16

Re: Klon oder Konti?

Beitrag von malda » Montag, 09. November 2020 19:36

Bei dem Mürbling hab ich wohl sehr schön Kontis produziert (3x den gleichen :( ).
Dafür bin ich beim Schwefelkopf jetzt sehr guter Dinge, das entwickelt sich noch zu einer richtigen (dünnen) Kultur.
Dateianhänge
IMG_20201109_192230.jpg
Antworten

Zurück zu „Klone und Sporen“