Seramis, Vermiculit, Perlit o.ä. gegen Austrocknen der Brut?

Material, Herstellung, Beimpfen, Besiedelung

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Seramis, Vermiculit, Perlit o.ä. gegen Austrocknen der Brut?

Beitrag von Chemiefreak » Samstag, 04. Mai 2013 02:23

Hallo!
Ich habe im Sommer bei mir das Problemchen, dass insbesondere größere Gläser Körnerbrut schneller austrocknen, als der Pilz wächst. Bzw. der Wassergehalt sinkt fix unter das Optimum und das Wachstum sich massiv.

Wie man das steril in der Praxis wieder befeuchtet ohne Impfport+Steriles Wasser in Spritze wüsste ich nicht.

Jetzt habe ich die Idee etwas (~20% V/V) feuchtes Vermiculit, Perlit, Blumenerde oder Seramis beim nächsten mal vorm Sterilisieren mit reinzugeben.
Spricht was dagegen?

Oder hat jemand sonstige Tipps?
Zuletzt geändert von Chemiefreak am Sonntag, 05. Mai 2013 20:55, insgesamt 1-mal geändert.
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
ABMkoch
Pilzfreak
Beiträge: 119
Registriert: Montag, 13. Dezember 2010 21:03

Re: Seramis, Vermiculit, Perlit o.ä. gegen Austrocknen der B

Beitrag von ABMkoch » Sonntag, 05. Mai 2013 11:03

Nichts gegen einzuwenden, kann man machen.
Antworten

Zurück zu „Brut“