Vogelfutter zur Brutherstellung

Material, Herstellung, Beimpfen, Besiedelung

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1212
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Vogelfutter zur Brutherstellung

Beitrag von mariapilz » Sonntag, 22. März 2020 13:04

hy,

hat jemand eine Ahnung welches Vogelfutter bzw. welche Körner da drinnen sein sollen um eine solche Brut herzustellen?

Hirse scheint wohl immer dabei zu sein. Keine Sonnenblumenkerne!? Leinsamen?

Weiß da jemand ein bestimmtes Vogelfutter einer bestimmten Firma?

Danke
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1212
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Vogelfutter zur Brutherstellung

Beitrag von mariapilz » Sonntag, 22. März 2020 13:57

20200322_135203.jpg
kann die Körner jemand identifizieren?
malda
Pilzfreak
Beiträge: 191
Registriert: Sonntag, 27. Januar 2019 08:16

Re: Vogelfutter zur Brutherstellung

Beitrag von malda » Sonntag, 22. März 2020 18:35

Körner kann ich leider nicht identifizieren (bin Städter :shock:), aber warum nimmst Du denn Vogelfutter? Hat das Vorteile für irgendwelche Pilze oder ist es billiger als etwa Weizen?
Bei unserm Vogelfutter (Streufutter) steht übriges drauf welche Körner drin sind: Sonnenblume, Weizen, Erdnuss, Hanf, Hirse
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1212
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Vogelfutter zur Brutherstellung

Beitrag von mariapilz » Montag, 23. März 2020 13:36

ok. das Futter das du hast ist dann für Gartenvögel. . oder wie man die nennt. Hier wird eher Kanarienfutter verwendet. Kleinere Vögel kleinere Körner schätze ich mal.
malda hat geschrieben:
Sonntag, 22. März 2020 18:35
warum nimmst Du denn Vogelfutter? Hat das Vorteile für irgendwelche Pilze oder ist es billiger als etwa Weizen?
Vorteile für Pilze glaube ich nicht. Billiger auch nicht, aber kleinere Körner bedeutet mehr Inpfpunkte im Substrat bei gleichem Volumen. Ich war positiv angetan von der Brut.

Offenbar keine Körndlspezialisten im Forum. Im Kanarienfutter habe ich gestöbert... Könnte Hirse Leinsamen (???) und Rülpsen sein...
Benutzeravatar
pilzpilz
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 17. März 2020 19:43

Re: Vogelfutter zur Brutherstellung

Beitrag von pilzpilz » Samstag, 28. März 2020 01:22

hallo erstmal
mein erster beitrag in diesem forum :?

ohne grosses bla bla

ich denke du könntest mit gelber hirse oder roter hirse die für futterzwecke verkauft wird glücklich werden :D

somit hast du den ..anderen körner krims-krims nicht mehr drinne
und weist was du hast! zudem kleinere körner die dir deine vorteile sichern.

bei 10kg gibst im schnitt etwas 5-6 euronen mehr aus. im gegensatz zu futter weizen.
und
bei 25kg sieht die welt den doch noch mal anders aus!!!

einfach mal auf ebay schauen!

geschroteter naturreis wäre eine möglichkeit billig und gut aber du müsstest die schrotung selber machen. weil das keiner verkauft. solche schrot untensilien findest du in einschlägigen hobby bierbrau web shops aber die anschaffung ist nicht grade günstig und auch meist nicht so praktisch. wenn du zeit ertrag geld rechnest wirst du bei der hirse bleiben.

ich hoffe ich konnte helfen

pilzpilz
..everything is magic with the mushroom.. :shock:
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1212
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Vogelfutter zur Brutherstellung

Beitrag von mariapilz » Samstag, 28. März 2020 10:35

Danke für deine Bemühungen.

Mittlerweile habe ich gestöbert. Fazit: genervte maria die sich weiterhin den bio Weizen vom Futterhandel ganz einfach abholt.

unüberwindbare Hürden: Preis, ich benutze nur bio zeug. Erhältlich wäre Hirse schon aber echt kompliziert... zumindest in meiner Gegend. Man müsste halt direkt zum Bauern, dann könnte man sicher was deixeln... Aber solche Bauern hat's hier nicht.
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 290
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: Vogelfutter zur Brutherstellung

Beitrag von Monti » Sonntag, 29. März 2020 11:17

Hallo Maria,
mariapilz hat geschrieben:
Montag, 23. März 2020 13:36
Offenbar keine Körndlspezialisten im Forum. Im Kanarienfutter habe ich gestöbert... Könnte Hirse Leinsamen (???) und Rülpsen sein...
:lol: Ich glaube du meinst Rübsen :wink:
Raps sollte dem sehr ähnlich sein. In Bio vermutlich aber auch schwer zu bekommen da schwierig im Anbau.

ich habe mal etwas Leinsaat beigemischt. Ist schwierig zu handhaben da es so eine gallertartige Masse ums Korn bildet. Eiweisgehalt ist hoch, denke das wirkt positiv. Bio sollte es da geben. Linsen hab ich auch in der Brut drin gehabt. Gibt noch mehr Alternativen, einfach mal in Bioläden/Reformhaus umschauen. Billig sind die aber alle eher nicht...
geer
Ehren - Member
Beiträge: 493
Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Wohnort: Werra-Suhl-Tal
Kontaktdaten:

Re: Vogelfutter zur Brutherstellung

Beitrag von geer » Sonntag, 29. März 2020 11:55

Hallo,
Eine gut gehende Körnerbrut sind die Reinigungsabfälle die bei der Getreidereinigung abfallen.
Diese haben viele unterschiedliche Sämereien von Wildkräutern und natürlich auch noch Getreidesamen.
Am besten eigneten sich bei mir Druschabfälle von der Erbsenreinigung.
Diese verwende ich nach wie vor auch als Zuschlagstoff bei der Substratherstellung.
Bleibt schön gesund
geer
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1212
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Vogelfutter zur Brutherstellung

Beitrag von mariapilz » Sonntag, 29. März 2020 20:56

Monti hat geschrieben:
Sonntag, 29. März 2020 11:17
:lol: Ich glaube du meinst Rübsen :wink:
ähm. .Ja. Wenn die Dinger denn so heißen.

Insgesamt habe ich den Gaul von hinten... gesattelt.

Ich sah die schöne Brut und wollte auch. Aber wie immer empfohlen, sollte man das nehmen was in der Gegend an- bzw. abfällt. Ist schön zu bekommen und günstig. So. Bei uns gibt's Kühe, Hühner und Bier (ja, auch bio) Hühnerfutter habe ich schon alles durch. Gerstenschrot verwende ich momentan als Aufwertungsstoff. Kühe... Ja, da gibt's doch tatsächlich eine Mühle die zu dem Lecke-Silo-LKW dazugehört...oder eher umgekehrt.. Wer hätte das gedacht.

Die Mühle ist jetzt auch nicht gerade um die Ecke, aber die (Bio) Auswahl ist für unsere Verhältnisse fulminant! geer ...Sogar Erbsen! Da muss ich mal einen Ausflug planen.

Danke Jungs!
Benutzeravatar
pilzpilz
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 17. März 2020 19:43

Re: Vogelfutter zur Brutherstellung

Beitrag von pilzpilz » Montag, 30. März 2020 21:44

hmmm... :| denk denk

ich habe da die tage darüber nachgedacht wie sich wohl bier-trester eignen würde
der fällt ja an bei der bier producktion und schmeckt auch wenn du ihn noch ins brot haust das du selber backst :mrgreen: ich mein der ist schon gekocht voll geil
..ich bin ja voll faul..
..everything is magic with the mushroom.. :shock:
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1212
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Vogelfutter zur Brutherstellung

Beitrag von mariapilz » Dienstag, 31. März 2020 19:57

pilzpilz hat geschrieben:
Montag, 30. März 2020 21:44
hmmm... :| denk denk

ich habe da die tage darüber nachgedacht wie sich wohl bier-trester eignen würde
geht bestimmt sehr gut. sterilisiert.
Antworten

Zurück zu „Brut“