Wie Sporen am besten aufbewahren?

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, geriull

Antworten
Benutzeravatar
GrafDracula
Pilzfreak
Beiträge: 119
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Wie Sporen am besten aufbewahren?

Beitrag von GrafDracula » Donnerstag, 07. Februar 2019 11:57

Wenn man nen Sporenabdruck angefertigt hat, wie bewahre ich den eigentlich am besten auf, damit die Sporen möglichst lange haltbar sind?

Mit fallen im Wesentlich grad 3 Möglichkeiten ein, wenn ich's z.B. in nen kleines Glas o.ä. vorher reintue:
- bei Raumtemperatur
- Kühlschrank bei ~4°C (hat meiner zumindest)
- Tiefkühlfach bei -18°C

Alle 3 Lagerorte könnte man mit nem Päckchen Silikagel gegen Feuchtigkeit kombinieren.

Gefährlich dürfte ja eigentlich nur Feuchtigkeit sein, da die Sporen dann u.U. beginnen zu keimen.
Gemeinsam mit Silikagel wär nur die Überlegung, dass die Sporen dann vllt. zu doll austrocknen ... oder sind die normalerweise ehh zu 100% Wasserfrei?
Kühlschrank könnte sich wieder u.U. Kondenswasser bilden, je nachdem wo und wie das Glas liegt und was für ne Restfeuchte drin ist, wenn man's ohne Silikagel dort lagert.
Minustemperaturen dürften den Sporen allgemein normalerweise wenig bis nichts anhaben, außer die Sporen waren noch zu feucht, und die sich dann in ihnen bildenden Eiskristalle zerstören die Sporen.

Jemand da schon mal was ausprobiert, oder kann aus Erfahrung, oder anderen sicheren Quellen was empfehlen?
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 825
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Wie Sporen am besten aufbewahren?

Beitrag von Lauscher » Donnerstag, 07. Februar 2019 12:51

Ich stimme Deinen Überlegungen zu. :)

Briefumschlag + etwas Silikagel bei Raumtemperatur klingt sinnvoll.

Sporen schrumpeln beim Trocknen zusammen, quellen aber bei Wasserzugabe wieder auf.
www.nachdenkseiten.de
Antworten

Zurück zu „Mykologie, Wissenschaftliches und Allgemeines“