Deckerde

bzw. alles mit Deckerde

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
UgaAga

Deckerde

Beitrag von UgaAga » Donnerstag, 14. Oktober 2004 10:06

Hallo,

aus was besteht eigentlich die Deckerde, die bei der Champignonkultur zum Einsatz kommt?

Ton und Kalk sind drin und was noch?
Ist das schwarze Zeugs Torf? Wenn ja, so einen Torf habe ich noch nie gesehen.

mfg
UA
Willy Hawlik

Beitrag von Willy Hawlik » Donnerstag, 14. Oktober 2004 10:17

das ist Torf (es gibt verschiedene Arten davon), der auf pH 7,5 aufgekalkt wird, normal hat Torf etwa pH 5.
Gruß
WH
UgaAga

Beitrag von UgaAga » Donnerstag, 14. Oktober 2004 10:28

Danke für die schnelle Antwort.
Aber wie heißt denn dieser Torf? Und? Kann ich den irgendwo kaufen?

Wenn mir die Deckerde ausgeht, empfehlen sie in der Kulturanleitung einfache Gartenerde zu nehmen, aber die verschlämmt so schnell, da in unserer Gegend nur fetter Lehmboden vorkommt.

mfg
UA
Willy Hawlik

Beitrag von Willy Hawlik » Donnerstag, 14. Oktober 2004 12:13

den gibts so nicht zu kaufen, da er speziell für Champignonanbau gemischt wird, wenn Sie was brauchen, schicke ich Ihnen einen Beutel zu!
Gruß
WH
-=Firebird=-
Ehren - Member
Beiträge: 557
Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Wohnort: Kaarst
Kontaktdaten:

Beitrag von -=Firebird=- » Donnerstag, 14. Oktober 2004 13:05

Vielleicht sollten ie mal so nen Sack Erde mit ins Sortiment für den Verkauf freigeben.
Fast keiner weiss, das man es noch zusätzlich zu bekommen ist.
Oder vielleicht mal ein Rezept für die Mischung veröffentlichen, falls es nicht Betriebsgeheimnis ist.
Meine Homepage: www.aquaristik-line.de
UgaAga

Beitrag von UgaAga » Montag, 18. Oktober 2004 06:46

@Firebird:

Eine einfache Deckerde kann auch aus:

10 Teile Torf
0.5 Teile Kalk
0.5 Teile Gips

gemischt werden. Die Angaben sind auf das Volumen bezogen.
Mischung ist aus dem Buch von Paul Stamets "Growing Gourmet and Medicinal Mushrooms". Eines der Besten Pilzzuchtbücher überhaupt!


mfg
UA
Gast

Beitrag von Gast » Dienstag, 19. Oktober 2004 15:18

Kann man Vogelerde (ungedüngt, "keimfrei") als Deckerde
zum "Ausbessern bei überwachsender Mycel benutzen?
Willy Hawlik

Beitrag von Willy Hawlik » Dienstag, 19. Oktober 2004 22:54

wenn der pH-Wert etwa 7,5 ist, ja!
Ansonsten bringt es nichts!
Gruß
WH
-=Firebird=-
Ehren - Member
Beiträge: 557
Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Wohnort: Kaarst
Kontaktdaten:

Beitrag von -=Firebird=- » Mittwoch, 20. Oktober 2004 10:26

Ich bin im Besitz eines Pilzbuches. Da hab ich es noch nie gelesen daher wusste ich es auch nicht.
Meine Homepage: www.aquaristik-line.de
UgaAga

Beitrag von UgaAga » Mittwoch, 20. Oktober 2004 11:04

@Firebird: Welches Buch hast Du?
Ein weiteres gutes Buch ist: "Pilzanbau in Haus und Garten" von Jolanda Engelbrecht.
-=Firebird=-
Ehren - Member
Beiträge: 557
Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Wohnort: Kaarst
Kontaktdaten:

Beitrag von -=Firebird=- » Mittwoch, 20. Oktober 2004 12:29

ööhhh...Das Buch was vonder Familie Hawlik ist. Habs es heisst: "Waldpilzzucht für jedermann"...
Ich find es gut aber halt es gibt lücken.
MFG

-=Firebird=- 8)
Meine Homepage: www.aquaristik-line.de
UgaAga

Beitrag von UgaAga » Mittwoch, 20. Oktober 2004 12:39

Ja, habe ich auch. Ein Klassiker, der ein wenig in die Jahre gekommen ist. Sorry :wink:

Wenn Du "richtig" eigene Pilze "züchten" willst, kann ich Dir das Buch von Bert Marco Schuldes empfehlen:

http://www.gruenekraft.net/html/rk38.php

Dort steht drin, wie man seine eigenen "Kulturen" herstellt. Dies mal sehr laienhaft ausgedrückt.
Gast

Beitrag von Gast » Donnerstag, 04. November 2004 19:12

UgaAga hat geschrieben:@Firebird:

10 Teile Torf
Torf ist ja nicht so beliebt bei Umweltschützern. Gibt es eine Alternative?
Benutzeravatar
Oliver
Ehren - Member
Beiträge: 225
Registriert: Dienstag, 21. September 2004 12:44
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Oliver » Freitag, 05. November 2004 07:35

Moin,

ja es gibt eine Alternative: Cocohum

Es handelt sich hierbei um Kokosfasern, die zu einem Block zusammengepresst sind. Gibts z.B. auch von Fa. Neudorff in vielen Gartencentern für etwa 2 Euros. Zur Anwendung wird der Block in einem Eimer gewässert, wobei er dann auf ca. 7 Liter Erde aufquillt.




Grüße
Oliver
Antworten

Zurück zu „Champignons“