Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuch I

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Benutzeravatar
Katakuja
Pilzfreund
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag, 28. Oktober 2018 20:47

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Katakuja » Dienstag, 19. Februar 2019 20:26

Danke.

Vielleicht kennt das schon jemand. Fands super. Bin neidisch ;)

Wunderschöne Bunker Anlage.

https://www.galileo.tv/video/so-kannst- ... el-machen/
Benutzeravatar
Katakuja
Pilzfreund
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag, 28. Oktober 2018 20:47

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Katakuja » Mittwoch, 20. Februar 2019 16:45

Super Gau !!

Hat sich aber schon seit 2 Tagen abgezeichnet. Eimer 1 mein Vorzeige Eimer, (nur Gips)
fängt an zu schwächeln und die Mini Pilze gehen ein..
P2200072 (Large).JPG
Der Eimer 2 (Gips u. Kalk) hat erst in den letzten paar Tagen richtig losgelegt und sieht gut aus. Noch.......
P2200073 (Large).JPG
Sogar aus den Löchern wächst es perfekt.
P2200074 (Large).JPG
Benutzeravatar
Katakuja
Pilzfreund
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag, 28. Oktober 2018 20:47

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Katakuja » Mittwoch, 20. Februar 2019 18:13

Eins noch. Hatte ja Müll Tüten drüber und nur für Fotos weg. War mir aber zu fummelig und zu siffig musste immer schauen das ich
nichts verletze also bin ich vor 3-4 Tagen auf dieses System umgestiegen. Und genau ab da hat Eimer 1 angefangen zu schwächeln.
Zufall ?
P2200070 (Large).JPG
Jetzt ist es so wie es ist, mal schauen was Eimer 2 macht.

ps. Links und rechts in der Mitte hat es Entlüftungslöcher. Jeweils 12 kleine.
Oben und unten hat es jeweils 2 so 2x3 cm schiebe Öffnungen, waren bis
grad zu. Jetzt habe ich Sie auf offen gestellt. Hmm.



Lg.

Kata
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1041
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 21. Februar 2019 15:08

Katakuja hat geschrieben:ps. Links und rechts in der Mitte hat es Entlüftungslöcher. Jeweils 12 kleine.
Oben und unten hat es jeweils 2 so 2x3 cm schiebe Öffnungen, waren bis
grad zu. Jetzt habe ich Sie auf offen gestellt. Hmm.
Die schönsten Austern hatte ich am Komposthaufen :roll: man kann sich vorstellen wieviel Frischluft die brauchen um schön zu werden. (apropos: bald wäre die Temperatur draussen passend für Austern. Wenn ich mich recht erinnere hatte Hatti sein Tomatengewächshaus draussen am Keller Abgang stehen)

Immer werden Austern als Anfängerpilz empfohlen... Gut er wächst schnell... Aber die Fruchtungsbedingungen zu schaffen... :?

Ein Ks wächst auch gut und schnell, verträgt aber westlich mehr co2. Bei dem ist halt die Ausbeute bei unsupplimentierten Substrat enttäuschend :|

Dein Super Gau mit Eimer 1 tut mir leid. War das Substrat noch feucht genug? Es wäre auch möglich daß das Substrat keine "Kraft" mehr hatte um die wachsen zu lassen. ODER Die Kleinen hatten einen Feuchtigkeitsfilm über der Kappe und sind erstickt.
Katakuja hat geschrieben:Ansonsten muss ich sagen das ich echt enttäuscht bin von der nicht
vorhandenen Dynamik dieses Forums. Geballtes Fachwissen hin oder her.
Ne Briefrundschaft ist schneller als das hier. Und damit meine Ich das gesamte Forum.
Nicht nur meinen Thread. Fast 2000 Mitglieder und es geht gar nichts. Hmm ? Tut mir leid.
Warum bist du im Forum? Weil du Fragen hast, lernen und dich austauschen willst. Wie alle hier. Irgendwann kommt der Zeitpunkt an den du "alles weißt" und du dann die Fragen beantwortest... Du hast Fragen die dir keiner hier beantworten kann... Wenn du lange genug hier bist kommt der 29ste der zum 1000sten Mal die gleiche Frage stellt.... :|

Manche hier schauen einfach nur immer wieder rein um zu schauen ob es Neues gibt. Ich schätze ein paar Angeber sind auch dabei (bei denen läuft nie was schief... Immer alles super) Zecken gibt's auch: Sie saugen ab und geben nichts zurück. Da spielt sicher auch der Neid eine Rolle (Wenn die Zwecke was tolles entdeckt hat... Darf sie es ja nicht weitersagen... Jemand anderes könnte es ja auch so machen)

Schlussendlich leben wir in einem freien Land wo jeder machen kann wozu er/sie Lust hat ...
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 217
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von ohkw » Donnerstag, 21. Februar 2019 16:20

Diskussionsforen sind generell so ein bisserl im Sterben. Zum Teil verteilen sich die Autoren jetzt auf Blogs, Twitter usw. zum anderen können und wollen die Leute nicht mehr Lesen und Schreiben.... sondern YouTube videos. Denn was man mit einer Minute lesen in Erfahrung bringen kann, kann man sich auch mit 20 Minuten Video plus Werbung geben. Die ganzen tollen Influenzer halt.
Benutzeravatar
Katakuja
Pilzfreund
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag, 28. Oktober 2018 20:47

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Katakuja » Donnerstag, 21. Februar 2019 19:10

Hallo Maria, danke für deine Antwort.
mariapilz hat geschrieben: Dein Super Gau mit Eimer 1 tut mir leid. War das Substrat noch feucht genug?
Es wäre auch möglich daß das Substrat keine "Kraft" mehr hatte um die wachsen zu lassen.
ODER Die Kleinen hatten einen Feuchtigkeitsfilm über der Kappe und sind erstickt.
Danke für die Anteilnahme, schlimm !!

Substrat war Feucht genug, keine Kraft kann nicht sein aber ich denke das gleiche wie du,
dass Oder ist ist der Grund. Hatte schon beim Besprühen ein schlechtes Gefühl, dachte
noch, "Ne du badest Sie ja im Endeffekt gerade wenn Sie so klein sind, kann nicht gut sein"
Und siehe da abgeschmiert, und du bohrst in die gleiche Richtung.. Hmm..




mariapilz hat geschrieben: Warum bist du im Forum? Weil du Fragen hast, lernen und dich austauschen willst. Wie alle hier. Irgendwann kommt der Zeitpunkt
an den du "alles weißt" und du dann die Fragen beantwortest... Du hast Fragen die dir keiner hier beantworten kann... Wenn du
lange genug hier bist kommt der 29ste der zum 1000sten Mal die gleiche Frage stellt.... :|
Hm, das ist mir aus anderen Foren bekannt, nur das es hier noch langsamer ist.
Aber ja, nach den 1-2 Ausbrüchen hier habe ich mich auch wieder beruhigt. Punkt ist,
man will manchmal was wissen schnell und jetzt und dann niichts.. Bin auch nem Grill
Forum angemeldet, hat man da ne Frage ob die Grill Gabel Gespitzt oder eher gerundet
sein sollte bekommt man 10 Antworten innerhalb vor ner Stunde. Ja ich muss meine
Messlatte hier runter schrauben und inzwischen habe ich es auch geblickt das es hier
echt ein sehr kleiner Kreis ist. Hatte andere Vorstellungen am Anfang.


mariapilz hat geschrieben: Manche hier schauen einfach nur immer wieder rein um zu schauen ob es Neues gibt. Ich schätze ein paar Angeber sind auch dabei (bei denen läuft nie was schief... Immer alles super) Zecken gibt's auch: Sie saugen ab und geben nichts zurück. Da spielt sicher auch der Neid eine Rolle (Wenn die Zecke was tolles entdeckt hat... Darf sie es ja nicht weitersagen... Jemand anderes könnte es ja auch so machen)
Schlussendlich leben wir in einem freien Land wo jeder machen kann wozu er/sie Lust hat ...
Yep, und trotzdem ist es mies.

Ich bin im Devisen Handel Tätig, (Forex) eher schlecht als Recht aber:
Da ist schon das bedienen eines Indikators oder die Existenz dessen "Goldwert"
und wird auch so oft verheimlicht bzw. daraus ein Akt gemacht dass damit andere ja
nicht das gleiche machen und man was auch immer einen imaginären Verlust einfährt/
einfahren könnte.. Sobald es konkret wird verabschieden sich welche und oder gibt es
viele nur Mitleser. Usw usw..

War echt überrascht als du es bei den Pilzmenschen auch so dargestellt hast.
Im Endeffekt, Pech für alle die es so machen. Ich will jetzt nicht Karma sagen
weil ich nicht daran glaube, aber im Endeffekt bekommt man es so zurück wie man sich gibt.

Von dem her. Es ist die Aufgabe der wenigen alles am laufen zu erhalten, da bin ich mir sicher.

Die Zecken siechen dahin am schlechterem Dasein. Zwar Zeit verzögert und ohne es das Sie es merken
wieso es so ist wie es ist aber Sie tun es. Bin ich überzeugt davon und mach mir deswegen auch keinen Kopf.

Jeder wie er will nur darf er sich naher nicht beschweren.


Lg.

Kata.

:D

Das war jetzt lang aber das wollte Ich mal schreiben.
Benutzeravatar
Katakuja
Pilzfreund
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag, 28. Oktober 2018 20:47

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Katakuja » Donnerstag, 21. Februar 2019 19:28

ohkw hat geschrieben:Diskussionsforen sind generell so ein bisserl im Sterben. Zum Teil verteilen sich die Autoren jetzt auf Blogs, Twitter usw. zum anderen können und wollen die Leute nicht mehr Lesen und Schreiben.... sondern YouTube videos. Denn was man mit einer Minute lesen in Erfahrung bringen kann, kann man sich auch mit 20 Minuten Video plus Werbung geben. Die ganzen tollen Influenzer halt.
YT Vids können gute Foren nicht ersetzen. Ist Dir und Mir klar.
Da siehst du nur einen Film von einem einzelnem und nur so wie
nur er es gemacht hat. Aber die Dummheit und einfachheit überwiegt.
Dann sollen Sie halt so machen, ist nciht unser Problem.

Foren sind nicht am sterben nur Sie vollziehen eine Wandlung gerade.
Zb. Seit Jahren sage ich das ich alle Gäste ausschließen würde und
die Mitleser/nicht Poster zwingen würde was zu schreiben oder zu gehen.
Ist mit einer guten Foren Software ganz einfach zu lösen.

Statt sich ausbeuten zu lassen und geballtes Forenwissen einfach
so ins Blaue zu stellen und sich dann wundern das alle Lesen und
keiner was Schreibt.

Aber das ist ein anderes Thema.

Meine Pilze sterben !!!"
und es lief so gut.
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Monti » Donnerstag, 21. Februar 2019 21:36

Hallo Kata,

aber der eine große Fruchtkörper im Eimer 1 lebt noch, oder?
Bei mir gehen bisher auch immer welche ein. Wachsen nicht weiter und schrumpeln dann ein wenig, vermutlich zu gunsten der anderen Fruchtkörper... Dachte das sei normal?!
Vielleicht können die erfahrenen hier noch was dazu sagen, wie es bei ihnen ist.
Falls der große doch auch tot ist: Deine Pilze stehen am Fenster, kann da direktes Sonnenlicht draufstrahlen?
mariapilz hat geschrieben: ODER Die Kleinen hatten einen Feuchtigkeitsfilm über der Kappe und sind erstickt.
Geht das wirklich? Meine haben auch, gerade am anfang, immer feuchte Kappen, wachsen dann aber meist weiter. Wie gesagt, einige gehen unterwegs ein aber ein paar werden immer groß. Mal mehr, mal weniger...
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1041
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von mariapilz » Donnerstag, 21. Februar 2019 23:38

Monti hat geschrieben: Geht das wirklich? Meine haben auch, gerade am anfang, immer feuchte Kappen, wachsen dann aber meist weiter. Wie gesagt, einige gehen unterwegs ein aber ein paar werden immer groß. Mal mehr, mal weniger...
yep. guck da mal rein:
https://futaragro.com/en/microclimate-i ... dew-point/

Auch habe ich gelesen... weiß jetzt nicht mehr wo... Dass das co2 bei schönen dicken Austern Clustern zwischen den Pilzen hängt :roll: :? Und deshalb, auch bei niedrigen co2 Werten 5 cm neben dem cluster die Austern langstielig werden können :(

tja. Alles nicht so einfach wenn man erstklassige Pilzchen haben will.

Dass ein paar primos eingehen finde ich jetzt schon normal. Ausser man macht es in den speziellen Flaschen die einige große Züchter verwenden. Da ist so wenig "Fruchtunsplatz"...
Benutzeravatar
Katakuja
Pilzfreund
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag, 28. Oktober 2018 20:47

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Katakuja » Samstag, 23. Februar 2019 20:27

Monti hat geschrieben:Hallo Kata,

aber der eine große Fruchtkörper im Eimer 1 lebt noch, oder?
Bei mir gehen bisher auch immer welche ein. Wachsen nicht weiter und schrumpeln dann ein wenig, vermutlich zu gunsten der anderen Fruchtkörper... Dachte das sei normal?!
Vielleicht können die erfahrenen hier noch was dazu sagen, wie es bei ihnen ist.
Falls der große doch auch tot ist: Deine Pilze stehen am Fenster, kann da direktes Sonnenlicht draufstrahlen?
mariapilz hat geschrieben: ODER Die Kleinen hatten einen Feuchtigkeitsfilm über der Kappe und sind erstickt.
Geht das wirklich? Meine haben auch, gerade am anfang, immer feuchte Kappen, wachsen dann aber meist weiter. Wie gesagt, einige gehen unterwegs ein aber ein paar werden immer groß. Mal mehr, mal weniger...
Hallo, ja er lebt !

Siehe Bild 1 und 2.

Kann ich den eigentlich morgen ernten oder soll ich noch warten ??
Pilz 1 (Large).JPG
Pilz 11 (Large).JPG
Und das ist der andere Eimer. In dem sprieste es aus 5 von 6 Löchern aber sieht aus als wird es auch nichts. Hm.
Pilz 2 (Large).JPG
Das wird ne fette Ernte wie es aussieht. Muss ein Teil einfrieren, sonst schaffe ich nicht alles. :D
Zuletzt geändert von Katakuja am Samstag, 23. Februar 2019 20:45, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Katakuja
Pilzfreund
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag, 28. Oktober 2018 20:47

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Katakuja » Samstag, 23. Februar 2019 20:34

So der so, ich finde das war jetzt schon ein Erfolg.
Ohne das ich den Misserfolg jetzt schön reden will.

Alleine das zu sehen und den Ablauf das erste mal mitzukommen.
Und wie Sie von Tag zu Tag gigantisch schnell wachsen. Dafür
das ich keinen richtigen Plan hatte was ich mache, paar 6 Wochen
alte Dübel in Joghurtbecher gesteckt habe und sonst nicht viel
gemacht habe, finde wares schon super toll. Ehrlich gesagt habe
ich erwartet das es so wird wie bei Monti, aber Pilze sind halt
empfindlicher wie Gras oder Tomaten ;) Mache weiter..

Lg.

Kata.
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 830
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Lauscher » Samstag, 23. Februar 2019 20:41

Das sieht super aus, ich gratuliere! :-D

Die Pilze sind erntereif, heute oder morgen ist ein guter Zeitpunkt.

Mit den Eimerlöchern hat sich wohl nicht so bewährt. Ich habe es nie ausprobiert, weil ich da immer etwas skeptisch war.
www.nachdenkseiten.de
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Monti » Samstag, 23. Februar 2019 23:38

Glückwunsch! :)
Wiege sie auch mal, wäre Interessant. Würde auch morgen ernten.
Benutzeravatar
Katakuja
Pilzfreund
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag, 28. Oktober 2018 20:47

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Katakuja » Sonntag, 24. Februar 2019 21:11

So. Ernte !

Der große vom Eimer1 (vorne im Bild) wog 70 gr. der Große aus Eimer2 50 gr.

Insgessamt sind es 140 Gramm leckere Pilze.

Immerhin.

Vollständigkeitshalber:

Eimer1 : Nur Gips.
Eimer2 : Gips und Kalk.
Eimer3 : Pur,

krebst immer noch vor sich hin wird aber morgen zur Fruchtung raus geholt.




;)

Lg.

Kata
P2240002 (Large).JPG
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 218
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: Austernseitling - Pur, mit Gips, mit Gips & Kalk. Versuc

Beitrag von Monti » Montag, 25. Februar 2019 21:22

Und, haben sie geschmeckt?
mariapilz hat geschrieben:
Monti hat geschrieben: Geht das wirklich? Meine haben auch, gerade am anfang, immer feuchte Kappen, wachsen dann aber meist weiter. Wie gesagt, einige gehen unterwegs ein aber ein paar werden immer groß. Mal mehr, mal weniger...
yep. guck da mal rein:
https://futaragro.com/en/microclimate-i ... dew-point/
Danke für den Link! Es ist mir völlig neu (wie so manches andere :P ), dass die Fruchtkörper Wasser verdampfen müssen, um zu wachsen. Gilt aber nicht für alle Pilze?! Ich las hier irgendwo, dass Namekos kondensierende Luft benötigen für die Fruchtung...
Antworten

Zurück zu „andere Seitlinge“