Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Bunkerpilze
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag, 28. Februar 2019 11:02

Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von Bunkerpilze » Freitag, 03. Mai 2019 19:46

Liebes Forum,

vor kurzem habe ich hier noch eine Frage zum Pilzanbau auf Kaffeesatz gestellt. Mittlerweile ist bei uns ziemlich viel passiert und wir konnten erste Erfolg erzielen. Nun wollen wir noch einen Schritt weiter gehen. Wir haben bereits große und geeignete Räume gefunden. Um unsere Seitlinge jedoch erfolgsversprechender anzubauen, brauchen wir noch etwas Unterstützung, so dass wir vor kurzen unsere Crowdfounding Kampagne gestartet haben.

Wenn ihr uns gerne unterstützen wollt, oder einfach nur mal sehen wollt, wer wir sind und was wir machen, dann schaut doch mal bei unserer Kampagne vorbei: https://www.startnext.com/kasseler-bunkerpilz


Viele Grüße Katrin
Zuletzt geändert von Bunkerpilze am Freitag, 03. Mai 2019 20:12, insgesamt 1-mal geändert.
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von Wurstpelle » Freitag, 03. Mai 2019 20:06

wie es immer mit dem Zufall so ist...

hier Bilder von meiner Kaffeesatz / Filtertüte Pilzzucht :D
DSCN4314.JPG
DSCN4315.JPG
DSCN4316.JPG
läuft gut bei mir zur zeit... und habe immer 6 Töpfe die unterschiedlich Fruchten so 5-7 Tage Rhythmus also immer frische Austern

grüsse Benny ;)
Bunkerpilze
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag, 28. Februar 2019 11:02

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von Bunkerpilze » Freitag, 03. Mai 2019 20:15

Toll! Ähnlich sah es bei uns am Anfang auch aus! Mittlerweile sind wir aus unseren Küchen ausgezogen und haben kleine Räume angemietet
Benutzeravatar
GrafDracula
Ehren - Member
Beiträge: 207
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von GrafDracula » Freitag, 25. Oktober 2019 07:32

5 Tage nach dem Ansetzen wachsen meine Austerseitlinge aus der Brut von den Kassler Bunkerpilzen auch schon ganz gut. In unserer Kaffeeküche auf Arbeit fällt Kaffeesatz in größeren Mengen an, von daher bietet sich das an 😜

Hier im 10l-Eimer:
EB087E67-0822-48BD-A28C-027737786D1F.jpeg
Und das restliche Substrat noch in ein paar Gläser gestopft:
C8A4ADAC-1244-42E8-83AB-E167EB7F070E.jpeg
F034EBF2-F0D5-4EE5-87CD-8C5DB6B50BE8.jpeg
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Benutzeravatar
GrafDracula
Ehren - Member
Beiträge: 207
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von GrafDracula » Sonntag, 15. Dezember 2019 10:25

So, die beiden Kaffeesatz-Eimer musste ich leider entsorgen, da ist's mir [wortspiel] zu bunt [/wortspiel] geworden :)

Dafür hat sich der 3. Versuchseimer mit Strohpellets bemerkbar gemacht und das Miropore weggedrückt ...

IMG_8875.JPG
IMG_8876.JPG
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Fungizid
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag, 05. Dezember 2019 07:18
Wohnort: Rostock

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von Fungizid » Sonntag, 15. Dezember 2019 12:02

Klasse sieht doch prächtig aus... ...Wie groß ist denn der Eimer? Sieht irgendwie nach 500 ml aus? Da würde mich dann mal der Ertrag in Gramm interessieren :?
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1256
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von mariapilz » Sonntag, 15. Dezember 2019 13:18

prächtig ist was anderes... sorry. co2 Problem. Zu viele Stifte. Ein Foto in 3 Tagen wäre interessant
Benutzeravatar
GrafDracula
Ehren - Member
Beiträge: 207
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von GrafDracula » Sonntag, 15. Dezember 2019 13:48

Fungizid hat geschrieben:
Sonntag, 15. Dezember 2019 12:02
Klasse sieht doch prächtig aus... ...Wie groß ist denn der Eimer? Sieht irgendwie nach 500 ml aus? Da würde mich dann mal der Ertrag in Gramm interessieren :?
Iss nen 10L-Eimer mit 2kg Pellets und 3Liter Wasser sowie ca. 1 Liter Körnerbrut zur Beimpfung.
mariapilz hat geschrieben:
Sonntag, 15. Dezember 2019 13:18
prächtig ist was anderes... sorry. co2 Problem. Zu viele Stifte. Ein Foto in 3 Tagen wäre interessant
Ich hab den Eimer vorhin durch Zufall entdeckt, als ich kurz in meinem "Labor" war (kein Fenster, keine Belüftung, kein Licht) von daher kann das schon sein, dass da unten drin zu viel CO2 war. Hatte ned damit gerechnet, dass der da loslegt zu Fruchten. Ich hab ihn jetzt aber ans Fenster gestellt, da bekommt er jetzt auch Licht und mehr Luft. Foto's der nächsten Tage folgen ...
Zuletzt geändert von GrafDracula am Sonntag, 15. Dezember 2019 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Fungizid
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag, 05. Dezember 2019 07:18
Wohnort: Rostock

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von Fungizid » Sonntag, 15. Dezember 2019 13:49

Meinst du wirklich? Kann das Co2 aber so eigentlich nicht abfließen? Wahrscheinlich hast du recht und ich einfach noch zu wenig Erfahrung ... Bin also auch mal auf weitere Bilder gespannt wie sich das entwickelt :D
Sel
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: Montag, 11. November 2019 08:25
Wohnort: Hollabrunn, NÖ

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von Sel » Dienstag, 17. Dezember 2019 08:11

Wie ist das? Essen kann man es ja trotzdem. Oder bildet sich das volle Aroma erst mit der Größe aus?
Benutzeravatar
kornpilz
Ehren - Member
Beiträge: 539
Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von kornpilz » Dienstag, 17. Dezember 2019 08:35

Klar kannst du die schon essen auch wenn sie klein sind.
Bei campis die zu früh geerntet werden merkt man schon geschmacksunterschied. Bei Austern ist mir noch nichts aufgefallen
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)
Benutzeravatar
GrafDracula
Ehren - Member
Beiträge: 207
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von GrafDracula » Dienstag, 17. Dezember 2019 19:05

So ... 2 Tage nachdem den Fruchtungsansatz entdeckt habe:
IMG_E8924.JPG
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1256
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von mariapilz » Mittwoch, 18. Dezember 2019 11:32

Ich bin richtig erstaunt wie gut die sich noch entwickelt haben.... :D
hast du sie raus gestellt? Momentan mit 16 Grad draussen (!) wärs ja echt ideal
Benutzeravatar
GrafDracula
Ehren - Member
Beiträge: 207
Registriert: Dienstag, 08. Mai 2018 07:58

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von GrafDracula » Mittwoch, 18. Dezember 2019 12:03

mariapilz hat geschrieben:
Mittwoch, 18. Dezember 2019 11:32
hast du sie raus gestellt? Momentan mit 16 Grad draussen (!) wärs ja echt ideal
Nö, stehen direkt am Fenster ... müsste da so ca. 20°C sein schätzungsweise und alle 3h sprüh ich sie mit'm Blumensprüher mit ultrafeinem Nebel an. Bin schon ganz gespannt, wie lange das so gut geht und wie groß sie noch werden ...
Pilzzucht-DAU ... hat ganz viel Meinung bei wenig Ahnung :-)

- Herr gib mir Geduld - Aber schnell!!!
- Streite nie mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich mit Erfahrung.
Fungizid
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag, 05. Dezember 2019 07:18
Wohnort: Rostock

Re: Wir haben es geschafft - Seitlinge auf Kaffeesatz

Beitrag von Fungizid » Mittwoch, 18. Dezember 2019 13:29

Hmmm
Vielleicht lag ich ja doch nicht so falsch und eventuelles Co2 fliesst ab... Mir gefällt die Auster a!s Pilz einfach unheimlich gut vom Look her ein toller Pilz... Eine schöne Traube die aber vielleicht tatsächlich zu viele Fruchtkörper gebildet hat denen es vielleicht dann an der Größe mangeln wird... Halt uns bitte auf dem Laufenden und wird's doch der Star u der den Austern bin ich gleich der erste der hiermit fragt ob man eine kleine Probe der Genossen erhalten könnte... Wenn's so wäre würde ich die portokostenfrei selbstverständlich tragen... Also bitte auf dem !laufenden halten :D
Antworten

Zurück zu „andere Seitlinge“