Champignon-Kompost

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Benutzeravatar
apel
Pilzfreak
Beiträge: 149
Registriert: Freitag, 11. November 2005 19:35
Wohnort: Izmir / TR

Beitrag von apel » Freitag, 27. Februar 2009 00:09

Mycelio hat geschrieben:
ui, soviele Wellen hätte ich nicht erwartet.
Hallo Carsten,

eigentlich ist ja nicht nur die Anzahl der Wellen von Bedeutung sondern viel mehr deren Ergiebigkeit an Ertrag. So sollte z.B. am Ende einer Ernte-Periode ein Gesamtertrag von mindestens 25% bezogen auf das Substrat-Frischgewicht erreicht worden sein. Mein bestreben ist immer zwischen 30 und 35% zu bleiben.

Gruss
Baha
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Mycelio » Freitag, 27. Februar 2009 18:38

Hallo Baha,

stimmt natürlich, am Ende zählt dann das Gewicht der Ernte. Die 30 - 35% dürften einer biologischen Effizienz von ca. 100% entsprechen (bezogen auf das Substrattrockengewicht), was für Champignons schon ein sehr gutes Ergebnis sein sollte.

Grüße, Carsten
Benjamin
Neuling
Beiträge: 30
Registriert: Samstag, 20. Dezember 2008 20:51
Wohnort: Peshawar Pakistan

Hallo Baha

Beitrag von Benjamin » Freitag, 06. März 2009 12:12

Glückwunsch das ist toll was ich da so sehe. wir freuen uns das du uns hier in Pakistan zur seite stehst dann wird es auch bei uns klappen.
Benutzeravatar
apel
Pilzfreak
Beiträge: 149
Registriert: Freitag, 11. November 2005 19:35
Wohnort: Izmir / TR

Beitrag von apel » Sonntag, 08. März 2009 20:49

Hallo Benjamin,

es wird für mich immer eine Ehre sein, euch dort in Pakistan behilflich zu sein, so weit ich kann.
:wink:
Gruss
Baha
Benjamin
Neuling
Beiträge: 30
Registriert: Samstag, 20. Dezember 2008 20:51
Wohnort: Peshawar Pakistan

Hallo Baha

Beitrag von Benjamin » Montag, 09. März 2009 06:13

Lieber Baha,
vieken Dank für deinen Einsatz!!

Ich war am Wochenende wie der in Sachen Pilzen unterwegs. In Mirpur habe ich eine engagierte Frau getroffen Mrs. Nadja, die sich intensiv mit Pilzkultur beschäftigt hat und fördert wo es nur geht. Sie war sehr hilfreich uns mit Adressen zu versorgen und sie sagte uns das irgendeine dem Miltitär zugeordnete Firma hier in Pakistan aus Holland eine kompette Agaricus anlage gekauft hätte, die mangels know-how ungenutzt herumstehen würde. Ich habe mich sofort auf die Suche gemacht und bin recht optimistisch das ich herausfinden kann was es damit auf sich hat, evtl. kann man ja das eine oder andere gut brauchen und kostengünstig erwerben!

Dann noch eine gute Nachricht!! Es gibt Torf!! Und zwar gar nicht so weit von unserer Farm entfernt! In Swat, das einzige Problem ist, das dort derzeit Sicherheitsbedenken herschen weil fundamentalistische kräfte dort fuss gefasst haben. Aber da wir sehr gute Kontakte haben ist der Weg wahrscheinlich offen.

Mrs Nadja sagte auch man könne Flusschlam nehmen, er hat hier einen besonderen Namen und er soll sich ebenfalls sehr gut als casing eignen sie hat nämlich Versuche gemacht!

Dann habe ich noch ein Messe für Kühl und Klimatechnik besucht in Islamabad und dort die richtigen Leute getroffen die mir bei dem Bau der Pasteurisierungskammer helfen können. Ventilatoren, Feuchte und Temperatursensoren, Lüftungsschächte und Ventile alles vorhanden und in sehr guter Qualität.

Ausserdem gibt es Kühlräume für die Lagerung und Kühlaufsätze (Kühl Koffer) für LKWs in allen grössen.

Baha, es ist alles vorhanden Kunden, Kompost, Pferde-, Hühnermist, Gips, Kalk, Casings, Mycel, Räume alles !! Das einzige was noch fehlt sind die Pilze!

Gruss

Benjamin
Benutzeravatar
apel
Pilzfreak
Beiträge: 149
Registriert: Freitag, 11. November 2005 19:35
Wohnort: Izmir / TR

Beitrag von apel » Montag, 09. März 2009 08:13

Hallo Benjamin,
Baha, es ist alles vorhanden Kunden, Kompost, Pferde-, Hühnermist, Gips, Kalk, Casings, Mycel, Räume alles !! Das einzige was noch fehlt sind die Pilze!
Sehr Gute Nachrichten, die Du uns gibst... und das Fehlen der Pilze, ist ja nur noch eine Frage der Zeit, würde ich sagen.
Das mit dem Torf, ist sehr erfreulich. Auch ein streng fanatischer Muslim betreibt gerne Handel, so dass es keine Probleme beim Ankauf von Torf geben sollte.
Wie steht's momentan mit den Kulturen? Mach doch mal Fotos von den Petris, die Du beimpft hast.
Bis dann...

Gruss
Baha
GhostDog
Ehren - Member
Beiträge: 275
Registriert: Montag, 05. Januar 2009 17:24
Wohnort: Hessebubb

Beitrag von GhostDog » Mittwoch, 18. März 2009 16:35

hey genialer Thread ich habe mich bisher immer nur mit anderen Pilzsorten beschäfftigt da die Champizucht ja nicht so ganz einfach ist, aber wenn ich das so sehe *vor neid im Bodenversink* werde ich mich doch auch mal wieder dran wagen.

Bitte immer weiter Berichten :wink:
Benutzeravatar
AndyMM
Foren - Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: Sonntag, 05. Juli 2009 22:34
Wohnort: Memmingen

Boahh

Beitrag von AndyMM » Dienstag, 04. August 2009 18:20

Hallo Baha, die Bilder sind ja 1A... Ich wünschte ich hätte auch so eine... man kann es ja schon Farm nennen...

Gruss Andy
Andy
Benutzeravatar
apel
Pilzfreak
Beiträge: 149
Registriert: Freitag, 11. November 2005 19:35
Wohnort: Izmir / TR

Re: Boahh

Beitrag von apel » Donnerstag, 06. August 2009 11:12

AndyMM hat geschrieben:Hallo Baha, die Bilder sind ja 1A... Ich wünschte ich hätte auch so eine... man kann es ja schon Farm nennen...

Gruss Andy
Hallo Andy,

vielen Dank, ich hoffe dein Wunsch wird eines Tages in Erfüllung gehen... :wink:

Gruss
Baha
Antworten

Zurück zu „Champignons“