komm net mehr rein :)

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Juggalo

komm net mehr rein :)

Beitrag von Juggalo » Donnerstag, 25. Juni 2009 20:07

Hi Leute
Habe versucht die email Benachrichtigung für die eigenen Beiträge einzustellen. Dabei habe ich gemerkt, das die falsche email gespeichert ist.
Habe alles geändert und komm jetzt nicht mehr rein.

:?

Ich glaube kurz gelesen zu haben, das ich den Aktivierungslink klicken muss.
Der ist bestimmt an die alte Adresse gegangen und die ist platt.

Kann mir bitte jemand helfen?

LG Juggalo
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Mycelio » Freitag, 26. Juni 2009 14:31

Ui, da müsen wir auf Fritz warten, an sowas komme ich nicht ran.

Grüße, Carsten
Gast

Beitrag von Gast » Freitag, 26. Juni 2009 14:57

Danke :)
Ist ja nicht eilig.

Habe gestern den Agaricus Augustus gefunden und geklont.
War mir erst nicht sicher, aber als ich dann dran gerochen habe, wurde es mir klar.

lg
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Mycelio » Freitag, 26. Juni 2009 16:09

Cool, hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben, daß wir den Augustus in Kultur bekommen. Dann drücke ich mal die Daumen. Hast du ein Foto gemacht?

Und ist bei deinen Parasolen eigentlich noch irgendwas passiert? Bei meinen wächst das Mycel immer wieder an die Oberfläche aber sonst tut sich nichts.

Grüße, Carsten
Gast

Beitrag von Gast » Freitag, 26. Juni 2009 18:32

Na Klar

Hier die Pics
Der ist auf dem Komposthaufen gewachsen, den ich letztes Jahr angelegt habe.
BildBildBildBild

Das mit dem Parasol habe ich erstmal auf Eis gelegt. Die ganze Brut habe ich im Garten vergraben. Habe nämlich beschlossen mich erstmal auf die wesentlichen Sachen zu konzentrieren. Zb Shii Fertigkulturen oder die Schlauchfolien Austern. Bei den ganzen Sorten die ich habe, ists mir irgendwann zuviel geworden. Ich konnte die ganze Brut gar nicht mehr verbrauchen. Dann noch der Umbau im Keller usw. Nee Nee

Erstmal die Standart Sorten alle richtig gut hinbekommen, dann kann ich immer noch was neues ausprobieren.

Würde mich aber freuen wenns bei Dir oder sonst jemandem klappt.
Versuch doch mal den Pilz so richtig zu schocken, so das er fast stirbt.
Vielleicht ins Eisfach oder mit dem Bunsenbrenner die oberste Schicht anbrennen. Um eine Notfruktifikation auszulösen. Der Shii hat bei mir schon unter Wasser Pilze gebildet, als ich ihn mal vergessen habe rauszunehmen. Bei der Morchel stelle ich mirs ähnlich vor.

Mir wär letztens echt fast die Lust vergangen, aber jetzt wo ichs etwas langsamer und bedachter angehe, machts auch wieder Spass.

Bild

lg
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Mycelio » Freitag, 26. Juni 2009 21:17

Shöne Shiis! Hatte die irgendwann aufgegeben, weil die bei mir immer grün wurden...

Daß die Riesenchampignons bei dir im Kompost wachsen, ist genial. Hatte schon befürchtet, daß man dafür Nadelkompost braucht.

Und die Parasole... werde ich mal austrocknen lassen und danach in den Regen stellen. Habe auch vielzuviele experimentelle Kulturen, die nicht fruchten. Macht irgendwann kaum noch Spaß... Züchte gerade wieder Austern, Pioppino und Braunkappen nach, damit ich mal wieder was für die Pfanne habe.

Grüße, Carsten
Benutzeravatar
hegaupilz
Ehren - Member
Beiträge: 267
Registriert: Mittwoch, 27. Juni 2007 08:52
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von hegaupilz » Samstag, 27. Juni 2009 09:10

Von wem haste die Fertigkulturen?

Grüße Holger
Benutzeravatar
Das-Pilzimperium
Ehren - Member
Beiträge: 1139
Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
Kontaktdaten:

Beitrag von Das-Pilzimperium » Samstag, 27. Juni 2009 09:11

Anonymous hat geschrieben:Na Klar

Hier die Pics
Der ist auf dem Komposthaufen gewachsen, den ich letztes Jahr angelegt habe.
BildBildBildBild
das das vielleicht kein augustus ist... ist dir bewusst oder? es gibt eine ähnliche art die nur auf mist vorkommt... Kompost Champignon

welcher auch noch giftig ist
http://www.gifte.de/Giftpilze/agaricus_ ... bild01.htm
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de
Gast

Beitrag von Gast » Samstag, 27. Juni 2009 12:39

Oh
Danke Imperator

Gegessen hätte ich ihn erstmal eh nicht. Bei Champis und Stokkis bin ich sehr vorsichtig, seit Du mich mal augeklärt hast. :shock:
Der Komposthaufen besteht an der Stelle zum größten teil aus Tannennadeln und Kuhmist. Der Haufen steht sogar unter einer Tanne.
Habe einige Bücher gewälzt: Die anfangs fast weißen Lamellen, die rötenden Madengänge, der stämmige und an der Knolle verdickte Stiel, Bittermandelgeruch usw. Dann steht da noch das er durch seine braunen Schuppen, welche die Huthaut dicht bedecken kaum mit anderen Arten zu verwechseln ist. Zum Glück haben wir aber den Imperator.

Ich pasteurisiere einfach mal etwas von dem Komposthaufen und setze ihn darauf an. Wenn er größer ist, wirds sicher einfacher ihn zu bestimmen.

@ Carsten
Hatten Deine Shiis die braune Lederhaut? Die schützt ja unter anderem auch vor Schimmel

@ Holger
Die Fertigkulturen sind auch auf meinem Mist gewachsen. ;-)

Bild
Bild

LG
Benutzeravatar
Das-Pilzimperium
Ehren - Member
Beiträge: 1139
Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
Kontaktdaten:

Beitrag von Das-Pilzimperium » Samstag, 27. Juni 2009 12:52

der kompost champi soll nach lakritze riechen und rötlich anlaufen
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de
Gast

Beitrag von Gast » Samstag, 27. Juni 2009 13:17

Hmm

Das mit dem Geruch ist eh so eine Sache. Würde aber eher auf Bittermandel tippen.

Habe gerade gesehen, das alle Petries kontaminiert sind. Wird sehr schwer da noch was zu retten.
Ich versuchs aber. 30 Platten hab ich noch.

Da wo der gewachsen ist, kommen aber bestimmt noch welche. Die lass ich dann groß weden.

lg
Benutzeravatar
Austernfreund
Ehren - Member
Beiträge: 266
Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Wohnort: M-V

Beitrag von Austernfreund » Samstag, 27. Juni 2009 14:01

Anonymous hat geschrieben:Oh


Bild


LG
Alter Schwede, was das denn :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

So was will ich auch :P :P :P Ist das nen Waffenschrank???
Gefährliche Sachen drin???:roll:

Wo nimmst du die Zeit her :cry: :cry: :cry:
Bisher auf Buche geimpft:
3 verschiedene Austernstämme, Flamingo, Shitake, Limonen, Lungenseitling
Gast

Beitrag von Gast » Samstag, 27. Juni 2009 15:47

Nee Nee
Gefährliche Sachen sind da keine drinne, außer für Fliegen.
Die 2 obersten Fächer sind alles Shiitake. Das dritte Lackporling.
Im 4-5 Samtfuß, Maitake, Igel...usw
Das ist ja noch lange nicht alles. Habe da noch ein paar Schränkchen und dann noch die Brutschränke die konstant 28°C halten.

Hat mich alles in allem viel Zeit und Nerven und Geld gekostet, bis es jetzt so klappt wie es klappt. Wenn man aber jeden Tag ein bisschen macht ist das gar nicht soviel. Schaffe so 4-6 Säcke am Tag. Mit einem normalen Schnellkochtopf geht das natürlich nicht mehr.
Die Säcke brauchen ja auch noch eine Zeit bis sie richtig gereift sind.

Langsam verstehen hier aber auch die Nachbarn das nicht jeder Pilz außer dem Champignon giftig ist :-)

lg
Benutzeravatar
davidson30
Site Admin
Beiträge: 1343
Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Wohnort: südburgenland - austria

Beitrag von davidson30 » Sonntag, 28. Juni 2009 00:30

hallo und sorry jungs

aber bei uns heisst es land unter .. komm fast nicht ins net.

daniel du solltest wieder aktiv sein :)


grüsse fritz
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"
-German Juggalo-
Neuling
Beiträge: 41
Registriert: Freitag, 16. Mai 2008 22:46

Beitrag von -German Juggalo- » Sonntag, 28. Juni 2009 10:25

Ja
Geht wieder. Danke

Viel Glück euch da drüben. Nicht das Ihr noch abtreibt.
lg
Antworten

Zurück zu „Champignons“