Myzelien

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Waldfrieden
Pilzfreak
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch, 11. Oktober 2006 09:48

Myzelien

Beitrag von Waldfrieden » Samstag, 06. Februar 2010 13:33

Hallo

habe gerade eine interessante festellung gemacht:


ich habe vom ABM Rhyzomorphes Myzel genommen und weiter in Petris vemehrt. Die Wachsen auch wunderbar, nur habe ich aber festgestellt, dass Myzel z.T. nicht mehr Rhyzomorph ist, sondern flauschig wird. Vereinzelt habe ich sogar gesehen, dass es 2 versch. Myzelien hat, kann mir das mal einer erklären?
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Re: Myzelien

Beitrag von Mycelio » Samstag, 06. Februar 2010 22:50

Das ist ganz normal, wenn man mit Sporen beginnt. Da hat man am Anfang hunderte oder tausende Pilzstämme, die wild durcheinander wuchern, wobei dann zuerst die schnelleren den langsameren davonwachsen. Nach dem Überimpfen auf weitere Petrischalen sieht man dann meist mehrere Sektoren, also Bereiche mit verschiedenartigem Wachstum, die sich vom Impfpunkt ausgehend nach außen ausbreiten. Wenn man will, kann man solange weiter überimpfen, bis man einen reinen Stamm selektiert hat.

Die Neigung zum rhizomorphen Wachstum ist aber nicht nur genetisch bedingt. Bei meinen Zuchtchampignons und Braunkappen scheint es auch von äußeren Einflüssen, wie Feuchtigkeit und Substrat abzuhängen.

Grüße, Carsten
Antworten

Zurück zu „Champignons“