neue champi versuche

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Benutzeravatar
davidson30
Site Admin
Beiträge: 1343
Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Wohnort: südburgenland - austria

Re: neue champi versuche

Beitrag von davidson30 » Sonntag, 25. Dezember 2011 16:07

hallo


hab mal gegoogelt ... :shock: .... dachte eher das das irgendwelche tintlinge sind ... der eine am rand ist schon schwarz und unförmig .

und heute sind alle schon irgendwie nur mehr schwarze fäden ...



gut kulturpilz

fritz
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"
Benutzeravatar
E.coli
Foren - Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: Montag, 21. November 2011 17:05

Re: neue champi versuche

Beitrag von E.coli » Sonntag, 25. Dezember 2011 18:56

ah, ok, wenn sie schon zerflossen sind :P
wär ja auch das richtige Substrat und die sehen sich einfach ähnlich ^^
Benutzeravatar
davidson30
Site Admin
Beiträge: 1343
Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Wohnort: südburgenland - austria

Re: neue champi versuche

Beitrag von davidson30 » Freitag, 06. Januar 2012 14:59

hallo


in der zwischenzeit habe ich wieder eine schöne ernte eingefahren :)

Bild


Bild

Bild



habe jetzt aber ein kleines problem ...


und zwar kommt das myzel jetzt über die deckerde .. und in diesen bereich werden auch die champis matschig .... (hoffe mal das es myzel ist und keine böse konti .)
wie soll ich vorgehen ... einfach abdecken ... oder die stelle entfernen ???


Bild





gut kulturpilz

fritz
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"
Benutzeravatar
davidson30
Site Admin
Beiträge: 1343
Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Wohnort: südburgenland - austria

Re: neue champi versuche

Beitrag von davidson30 » Montag, 09. Januar 2012 22:02

hallo


wie versprochen der bericht über die weissen champis mit guano ..


hab hier frischen pferdemist ohne strohzusatz ... gehächseltes stroh und guano ein paar wochen kompostiert .... wollte auch noch harnstoffe dazugeben ... (hätte da eine nicht alltägliche idee :twisted: ... wurde aber aus vernunft verworfen ;) )


hier ein bild vom schlachten eines sackes ...

Bild


leider habe ich den kompost diesesmal zu nass erwisch so das unten einige stellen nicht richig durchwachsen waren ... und ein wenig muffig waren ...


Bild


das substrat wurde in behälter abgefüllt ....



und mit torf abgedeckt .... leider habe ich den kalk vergessen ... (jaja die eile ) und ein keimling hat da auch noch seinen spass in der abdeckerde

Bild


das ganze hat noch um einiges länger dedauert als bei den braunen champis bis was zu sehen war .

Bild


jetzt kommt die erste welle .... Aber .. die hälfte der pilze sind grob defomiert ... eher knollenartig

Bild

Bild


Bild

was kann da das problem sein ???? die zu sauere abdeckerde ??? der guanozusatz ??? irgend eine konti (etwa gefähliche bakterien ??? oder das feuchte modernde sustrat ????


hilfe erwünscht ...

und noch eine gute nachricht ... die braunen bringen noch eine welle :)
Bild


Bild


gut kulturpilz

fritz
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"
Benutzeravatar
E.coli
Foren - Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: Montag, 21. November 2011 17:05

Re: neue champi versuche

Beitrag von E.coli » Dienstag, 10. Januar 2012 18:56

also das is ja wirklich mal wieder wunderschön geworden :mrgreen:
wenn ich nicht wüsste, dass das ganze unsteril gemacht worden wäre, würd ich
auf Degeneration durch zu viel Desinfektionsmittel tippe, wie man es bei "verbotenen" Pilzen oft sieht
hast du schon welche geerntet und auf Punkte o.ä. abgesucht?
Benutzeravatar
davidson30
Site Admin
Beiträge: 1343
Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Wohnort: südburgenland - austria

Re: neue champi versuche

Beitrag von davidson30 » Mittwoch, 11. Januar 2012 22:42

hallo


da ich auf arbeit bin habe ich heute die pilze "untersuchen" lassen ..


keine der normal gewachsenen pilzen zeigt irgendwelche braune flecken oder punkte ... auch im inneren alles wie es sein sollte .... nur bei den grossen ist der stiel innen ein wenig hohl .

desimittel wurde nur vorm einfüllen des substrats zum reinigen verwendet ... das aber nur verdünnt und wurde mit küchenrolle wieder ausgewischt .

jetzt wurde mal komplett abgeerntet ... am wochenende werde ich etwas frische deckerde draufgeben ... und wieder einmal abwarten ... mal sehen wie sich die 2te welle verhält (wenn noch was kommt) :)



gut kulturpilz

fritz
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"
Benutzeravatar
E.coli
Foren - Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: Montag, 21. November 2011 17:05

Re: neue champi versuche

Beitrag von E.coli » Freitag, 13. Januar 2012 20:37

also ich denke man kann die Krüppel ohne Bedenken essen
Benutzeravatar
davidson30
Site Admin
Beiträge: 1343
Registriert: Montag, 26. März 2007 20:37
Wohnort: südburgenland - austria

Re: neue champi versuche

Beitrag von davidson30 » Freitag, 13. Januar 2012 21:14

naja gegessen werden nur die guten .... die anderen kommen in den kompost (dann machen sie ja auch noch was sinnvolles ) ;)
"Mädchen sind wie Pilze - die schönsten sind die giftigsten"
Benutzeravatar
apel
Pilzfreak
Beiträge: 149
Registriert: Freitag, 11. November 2005 19:35
Wohnort: Izmir / TR

Re: neue champi versuche

Beitrag von apel » Samstag, 14. Januar 2012 15:09

davidson30 hat geschrieben:nur bei den grossen ist der stiel innen ein wenig hohl .
hast du schon trauermücken fritz..?

gruss baha
Antworten

Zurück zu „Champignons“