pilzbeet für morcheln

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 823
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: pilzbeet für morcheln

Beitrag von Lauscher » Mittwoch, 16. Mai 2018 09:04

:D :D :D
mariapilz hat geschrieben:Ich habe mich seit letztem Herbst nicht um das Beet gekümmert. ... ich hatte es einfach "vergessen!" Nichts gegossen. gar nichts gemacht!
Goldrichtig!



Du hast ja massig Sporen gesammelt, damit kannst Du ja ein ganzes Feld beimpfen!

Für Petris habe ich irgendwo-hier-im-Forum den Trick gelesen, daß man in einem "Plastiktütenzelt" eine Morchel aufhängt und mit einigem Abstand, also nicht direkt darunter, eine offene Petri hinstellt.
Die Idee dahinter: Morcheln werfen auch viele Kontisporen ab. Mit einer Petri auf Abstand fängt man mit Glück ein paar Morchelsporen ohne Konti.
www.nachdenkseiten.de
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 207
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: pilzbeet für morcheln

Beitrag von ohkw » Mittwoch, 16. Mai 2018 09:46

Hab meinen Speisemorchel-Stamm im Endeffekt durch Umplattieren isoliert bekommen.
Was auch immer man da auf die erste Petri legt, da wächst praktisch ALLES raus. Hatte neben Schimmel unter anderem auch irgendwelche Jochpilze.
Das einfachste ist sich das aggressive Wachstum des Morchelmyzels zu Nutze zu machen und einfach von allem was da rauswächst vom äußersten Rand ein möglichst kleines Stück auf ne neue Platte zu legen.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1017
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: pilzbeet für morcheln

Beitrag von mariapilz » Mittwoch, 12. September 2018 22:40

einen Sack körnerbrut mit norm-Morchel hatte ich noch. Ich habe den Sack dann kühler gestellt weil das Myzel voll braun geworden ist. Nach einer Weile habe ich bemerkt daß Mücken einen Weg gefunden hatten reinzukommen (da hatte ich noch kein schweißgerät. war mit klebeband verschlossen) also schaufel her und flaches Beet ausheben...

Die Oberfläche des Blocks war ganz komisch verwachsen. Wie so weiße Eiskristalle. Der Wuchs ist mir vorher nicht aufgefallen.

Und dann noch was: ich hatte ja ein paar Tröge hergerichtet und ein paar Sklerotien platziert. Die Tröge habe ich dann in einen Eimer auf einen blumentopf gestellt und unter einen manchmal tropfenden Wasserhahn stehengelassen.. ich musste jetzt Platz machen. Und als ich den Trog aus dem Kübel hebe ... Was wächst da auf dem WASSER!!?!

Fotos :D gemixt
Dateianhänge
20180819_134556-2534x1425.jpg
20180525_133916-1296x2304.jpg
ein Brutklümpchen aus einem anderen Sack
20180525_111621-1296x2304.jpg
eine sklerotie aus einem anderen sack
20180819_134600-1425x2533.jpg
20180819_134645-2534x1425.jpg
20180626_135018-2534x1425.jpg
20180626_135137-2534x1425.jpg
20180819_130234-2534x1425.jpg
Antworten

Zurück zu „Morcheln“