Krause Glucke

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

geer
Ehren - Member
Beiträge: 483
Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Wohnort: Berka/W
Kontaktdaten:

Krause Glucke

Beitrag von geer » Sonntag, 08. Mai 2005 20:23

Hallo,
ich möchte Euch heute mal einen sehr wohlschmeckenden Pilz zeigen, die Krause Glucke (Sparassis crispa).

Bild

Es ist mir gelungen einen Kulturstamm zu finden der auch im Brutglas fruktifiziert.
Er wächst sehr langsam in das Substrat ein, doch bildete er zu meiner großen Verwunderung noch ehe er durchgewachsen war Primordien.

Bild

Bild
Im Keller hat er lange gebraucht bis er sich an die um 12°C niedrigeren Temperaturen gewöhnt hat, doch jetzt wächst er.

Bild

Bild

Ich bin gespannt wie groß er wird?

Grüße in alle Bundesländer

geer
Zuletzt geändert von geer am Sonntag, 11. September 2005 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
-=Firebird=-
Ehren - Member
Beiträge: 557
Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Wohnort: Kaarst
Kontaktdaten:

Beitrag von -=Firebird=- » Sonntag, 08. Mai 2005 20:29

Hi Geer...das ist er also, kenne ihn wirklich nicht schaut auch komisch aus ^^
Ich selber würde den nicht essen aber wie gesagt neuling =)
Grüße

Carsten
Gast

Beitrag von Gast » Montag, 09. Mai 2005 19:02

eine frage,was hast du denn für ein substrat verwandt (zusammensetzung?)
Rip
Passives Ehrenmitglied
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch, 13. Oktober 2004 19:24
Wohnort: Aalen

Beitrag von Rip » Mittwoch, 11. Mai 2005 11:56

Hi Geer!

Die krause Glucke wächst normal in der Natur nur an Kiefernstämmen.
Ist es kein Mykorizza-Pilz? Ich hatte gedacht es ist einer, da ich die krause Glucke nur an Bäumen fand.
geer
Ehren - Member
Beiträge: 483
Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Wohnort: Berka/W
Kontaktdaten:

Beitrag von geer » Mittwoch, 11. Mai 2005 20:10

Hallo Rip,

ich dachte zuerst auch das die Krause Glucke ein Mykorizza-Pilz ist, doch im Stamets steht das er gezüchtet werden kann.
Also, hab ich es einfach mal ausprobiert und der Erfolg gibt ihn recht.

Viele Grüße
geer
Rip
Passives Ehrenmitglied
Beiträge: 80
Registriert: Mittwoch, 13. Oktober 2004 19:24
Wohnort: Aalen

Beitrag von Rip » Donnerstag, 12. Mai 2005 08:22

Echt beeindruckend Deine Versuche!
Beni_BB

Beitrag von Beni_BB » Donnerstag, 11. August 2005 10:36

Hallo geer...
Was macht deine Glucke? Hast du sie schon verspeist?
Ich wollte schon immer mal diesen Pilz züchten, doch bis jetzt hab ich nur folgende spärliche Infos auf MushWorld gefunden:

Abstract: This study was carried out to obtain basic data for producing fruiting bodies of Sparassis crispa in artificial conditions. The mycelia of Sparassis crispa grew favorably in the media of conifer sawdust + 20% ricebran and pine sawdust + rice medium for 6 months of incubation at 25oC. It is a compact mass of mycelium under microscopic observation (400x), and is tentatively considered to be the predecessor mycelial mass for forming a mature fruiting body of S. crispa.

Nun wollte ich dich fragen, wie lange hat die Inkubation und die Fruchtung bei dir gedauert und welches Substrat hast du verwendet?
mfg Beni_BB

Ach ja, wie kann man sich eigentlich in diesem Forum registrieren?
geer
Ehren - Member
Beiträge: 483
Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Wohnort: Berka/W
Kontaktdaten:

Beitrag von geer » Freitag, 12. August 2005 20:04

Hallo Beni_BB,

die Glucke habe ich schon verspeist.
Sie ist nicht besonders groß geworden(so etwa faustgroß).
Im Moment bilden sich wieder Fruchtkörper, dieses mal 2 Stück.
Wenn ich morgen Zeit habe stelle ich mal ein Bild von den neuen hier ins Forum.
Deine Beschreibung in Englisch kann ich leider nicht lesen, ich hatte in der damaligen DDR nur Russisch.
Meine Krause Glucken wachsen auf 80%Kiefernspäne und 20 % Weizenkleie + Wasser, Gips und Kalk. Du kannst aber auch Holzpellets aus Fichtenholz nehmen das geht auch.
Die Durchwachsphase hat bei meiner Methode sehr lange gedauert. Ich lege immer den Inhalt der Petrischale auf die Oberfläche des Substratglases und lasse es durchwachsen.
Wenn man erst Körnerbrut macht und dann beimpft, geht es vielleicht schneller.
Das habe ich noch nicht ausprobiert.
Wenn Du mal ne Petrischale mit Myzel vom Zuchtstamm 3, der gerade fruktifiziert haben möchtest, musst Du Dich noch mal bei mir melden.

Viele Gruße

geer
-=Firebird=-
Ehren - Member
Beiträge: 557
Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Wohnort: Kaarst
Kontaktdaten:

Beitrag von -=Firebird=- » Freitag, 12. August 2005 21:17

Geer...wer ich du, würd ich mir ein Übersetzungprogramm laden. Eine Testversion von so einem Programm gibt es auf www.download.com das Programm heisst buisness translator und ist recht gut.

Grüße

Carsten
Meine Homepage: www.aquaristik-line.de
Beni_BB

Beitrag von Beni_BB » Montag, 15. August 2005 08:27

Hi geer...

Als so Übersetzt und zusammnegefasst heisst der Text etwa:
Substrat: Nadelbaumsägemehl + 20% Reiskleie oder Kiefersägemehl + Reiskleie
Inkubation: 6 Monate auf 25° Grad
Aber ich glaube deine Substrat-Mischung ist genau so gut (Ist ja fast die gleiche)

Find ich super das du mir Mycel anbietest :D , ich wohne aber in der Schweiz und weiss nicht ob dir das passt... (Porto usw.) Also wenns geht dann sag ich gerne zu! Ich versuche gerade den Pioppino zu züchten, ist ja ein guter Speisepilz, vielleicht kann ich dir als Entgegenkommen etwas Sporen oder Mycel zuschicken...
:?: Kannst du mir sagen wie ich mich hier im Forum registriere, habs immer noch nicht rausgefunden :?:

lg Beni
-=Firebird=-
Ehren - Member
Beiträge: 557
Registriert: Sonntag, 10. Oktober 2004 16:01
Wohnort: Kaarst
Kontaktdaten:

Beitrag von -=Firebird=- » Montag, 15. August 2005 09:13

Hi Benni

Ich sehe grade, das das Registrier-icon fehlt. Ich versuche es irgendwi wieder her zuschaffen. Ohne das geht es nicht. Normalerweise findet man es oben am Seitenkopf

Edit: Ich weiss nciht wie ich es wieder da hin bekomme. Falls es jemand weiss kann er sich melden..bitte ;)
Meine Homepage: www.aquaristik-line.de
geer
Ehren - Member
Beiträge: 483
Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Wohnort: Berka/W
Kontaktdaten:

Beitrag von geer » Montag, 15. August 2005 20:37

Hallo Carsten,

vielen Dank für Deinen netten Hinweis. :)
Mein Übersetzungsprogramm lag noch im Schrank, habe es jetzt wieder geladen.

Gruß

geer
geer
Ehren - Member
Beiträge: 483
Registriert: Montag, 07. März 2005 20:23
Wohnort: Berka/W
Kontaktdaten:

Beitrag von geer » Montag, 15. August 2005 20:43

Hallo Beni,
heute wie versprochen noch mal ein Bild von der neuen Krause Glucke.

Bild

Vielleicht werden es sogar 3 Stück, mal sehen.
Die anderen Brutgläser mit den weiteren 5 Reinkulturen haben bis jetzt noch nicht gefruchtet, nur die Nr. III.
Den Pioppino, der wirklich ausgezeichnet schmeckt, brauche ich nicht.
Davon habe ich 3 Reinkulturen.
Außer den Pleurotus cornucopiae Rillstieliger Seitling und den Pleurotus ostreatus "Florida" Austernseitling Sommertyp habe ich fast alles was auf den Markt ist und noch viele diverse Arten mehr.
Schreib mir doch mal eine E-Mail oder eine private Nachricht.

Viele Grüße

geer
Zuletzt geändert von geer am Sonntag, 11. September 2005 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
Florian

Beitrag von Florian » Dienstag, 16. August 2005 15:00

Hallo geer,


deine Glucke sieht toll aus. Viel Spass beim Essen :)

Ich habe den Pilz erst ein mal gegessen und war sehr
überrascht wie gut der schmeckt :shock:
Jetzt wo ich weiss, das man den züchten kann, muss ich
mich mal dringend auf die Socken machen und so ein
Ding klonen.
Wächst der zur Zeit, oder muss ich mit dem Suchen
noch warten :?:

mfg

Florian
Florian

Beitrag von Florian » Dienstag, 16. August 2005 17:38

Ich bin jetzt eineinhalb Stunden durch den Wald gelatscht
um eine Glucke zu finden -----> nix :cry: . Es wuchsen nur ein Paar
braune, mir unbekannte Pilze.
Da muss ich wohl noch ein bisschen warten :(

mfg

Florian

PS: Wann kann man sich hier eigentlich wieder registrieren?
Antworten

Zurück zu „Krause Glucke“