erste Stockschwämmchen versuche ( wilde )

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 348
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

erste Stockschwämmchen versuche ( wilde )

Beitrag von Wurstpelle » Mittwoch, 01. November 2017 19:19

Hallo Pilzfreunde

hier ein paar Bilder von meinen ersten Stockschwämmchen versuchen
gefunden an einer alten toten Birke

wieder nur unsterile Pilzstücke auf sterilen Weizenkörnern
ich finde das sieht doch schon ganz gut aus
DSCN3477.JPG
RSCN3480.JPG
aber ich frage mich, was sind das für einzelne rosafarbene Flecken ist das normal???
RSCN3481.JPG
is das überhaupt Stockschwämmchen oder nur 2 Gläser mit wunderschönen Konti drin???

das linke Glas wurde vor 3 Tagen mal geschüttelt das rechte noch nicht


geschmacklich waren die Stockschwämmchen eine Wucht im Rind/ Schweine Gulasch

aber jeder einzelne Pilz musste sorgfältig noch mal geprüft werden nich das doch was
giftiges dabei war egal ob Pilzsammel erfahren oder nicht
sicher ist sicher

grüsse Benny :wink:
_Hatti_
Ehren - Member
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Wohnort: Berlin

Re: erste Stockschwämmchen versuche ( wilde )

Beitrag von _Hatti_ » Donnerstag, 02. November 2017 06:26

Sieht gut aus, ist bestimmt keine Conti! Daumen drück das es gelingt, was hast du vor als Substrat anzusetzen?
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 348
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: erste Stockschwämmchen versuche ( wilde )

Beitrag von Wurstpelle » Donnerstag, 02. November 2017 18:48

hallo _Hatti_

erst mal 40- 50 Dübel für nächstes Frühjahr

bekomme ende November frische Holzstämme ( Buche, Birke, Pappel ) zwar zum Heizen gedacht

aber ein paar Stämmchen möchte ich gern mal beimpfen und im Garten oder in große Kübel mit

Erde los lassen


4-5 Säcke mit Substrat werde ich auch noch ansetzen

aber erst mal noch neue Körnerbrut weiter vermehren

zum Substrat dachte ich an reines Holzsubstrat
Buchenspäne und bissel Gips

werde aber auch mal in die Baumärkte schauen was so an Holzbriketts so am start ist

grüsse Benny :wink:
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 348
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: erste Stockschwämmchen versuche ( wilde )

Beitrag von Wurstpelle » Donnerstag, 02. November 2017 18:51

hab mal in ein glas rein gerochen

das richt wie Waldpilz oder getrocknete Steinpilze

möchte mir das doch anbesten gleich auf de Stulle schmieren :D


grüsse
Benutzeravatar
Monti
Pilzfreak
Beiträge: 169
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: erste Stockschwämmchen versuche ( wilde )

Beitrag von Monti » Mittwoch, 16. Januar 2019 15:25

Wie ging es denn weiter mit den Stockschwammerln? Dürfte sich ja doch mittlerweile etwas (positiv oder negativ :wink: ) getan haben...

So Rosa Punkte hatte ich übrigens in einem Glas mit unsteril vermehrter Körnerbrut und nun auch in einem Sack mit Stroh. Beide allerdings mit Auster...
siehe hier:
viewtopic.php?f=61&t=4184&p=33781&hilit ... elt#p33781
Antworten

Zurück zu „Stockschwämmchen“