Pio mit Vermiculit & Erde Deckschicht im Casing - mit Fotos!

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Pio mit Vermiculit & Erde Deckschicht im Casing - mit Fotos!

Beitrag von Chemiefreak » Mittwoch, 24. April 2013 16:25

Hallo...
bei mir ist der Pioppino langsam so weit.... habe eine bald eine ~4kg Mischung aus Roggen und Buchenholz durchwachsen.
Ich habe vor den großen Klumpen Substrat auf mehrere Casings aufzuteilen und verschenken.
Analog zu hier: viewtopic.php?t=191
Ich habe Seramis als Feuchtigkeitsregulator für unten drunter (Perlit hätte ich aber auch noch, aber von mäßiger Qualität).
Nur leider habe ich keinen Rindenhumus.

-Zum Abdecken habe ich nur nährstoffarme Anzuchterde von Zuchtbedarf.de oder Vermiculit zur Auswahl - was meint Ihr ist besser?
Oder soll ich ganz auf Deckerde verzichten?

-Wie zerkleinere ich den Klumpen am besten? Zerreißen/zerbröseln oder lieber schneiden?
Zuletzt geändert von Chemiefreak am Dienstag, 14. Mai 2013 22:24, insgesamt 2-mal geändert.
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Re: Pioppino-Casing - Lieber Vermiculit oder Anzuchterde?

Beitrag von Chemiefreak » Samstag, 27. April 2013 23:52

Ich habe gestern einfach mal je 2 Casings mit Vermiculit und je 4 Casings mit Erde als Deckschicht gemacht.
Dafür ca. 2kg durchwachsenes Substrat mit der Hand in grobe Stücke zerissen und auf 0,5-1cm feuchtes Seramis gebracht, bevor die Deckschicht drauf kam.

Seramis und Vermiculit habe ich in der Mikrowelle für ca. 5min erhitzt.
Erde habe ich so genommen wie sie gerade von Zuchtbedarf.de kam - sie wirkte relative steril.

Das Mycel ist in meinem Inkubator bei 26.5°C schon nach 24h fleißig am Wachsen und durchstößt stellenweise schon die Deckschicht.
Sieht bis jetzt sehr vielversprechend aus!
Zuletzt geändert von Chemiefreak am Mittwoch, 01. Mai 2013 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 246
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: tiefster Ruhrpott

Re: Pioppino-Casing - Lieber Vermiculit oder Anzuchterde?

Beitrag von Mycomane » Sonntag, 28. April 2013 14:25

Das hört sich doch schon mal ganz gut an.
Aber ich hätte an deiner Stelle die Erde auch erhitzt.
Da sind mit Sicherheit eine Menge Schimmelsporen drin und wenn dein Substrat noch restliche Nährstoffe hatte, dann wird der Schimmel sich ganz schnell darüber hermachen.
Besonders wegen den Resten von den Körnern könnte das gefährlich werden.
Aber ich drücke dir die Daumen.
Ich weiß gerade nicht wie das mit dem Pioppino und der Temperatur zum Fruchten ist.
Vielleicht wäre da etwas kühler doch besser?

schöne Grüße
Fabian
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Re: Pioppino-Casing - Lieber Vermiculit oder Anzuchterde?

Beitrag von Chemiefreak » Montag, 29. April 2013 10:10

Danke für die Antwort
Mycomane hat geschrieben: ...Ich weiß gerade nicht wie das mit dem Pioppino und der Temperatur zum Fruchten ist.
Vielleicht wäre da etwas kühler doch besser?
...
Ich will den Pilz erstmal die Deckschicht erobern lassen, bevor ich die Fruchtung einleite :) - zumindest ist das meine Idee dahinter.
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Re: Pioppino-Casing - Lieber Vermiculit oder Anzuchterde?

Beitrag von Chemiefreak » Montag, 29. April 2013 12:36

Kleiner Nachtrag - habe soeben mal die Casings begutachtet.
Nach weniger als drei Tagen ist das Vermiculit ist bereits zu über 50% durchwachsen.
Ich habe die Schalen mit mit Vermiculit jetzt schon zum Fruchten aufgestellt (bei ca. 20°C Raumtemperatur, 95% RH)- werde euch auf dem laufenden halten!

Die Anzuchterde ist dagegen bis jetzt nur an den Rändern des Casings durchwachsen (ich denke das ist ein Durchlüftungsproblem, die Erde ist ja deutlich dichter als als das Vermiculit).
Interessant ist, dass die Erde mit sehr viel festerem, dichterem Mycel durchwachsen wird, während das Vermiculit sehr schnell und flauschig durchwachsen ist. Von Schimmel etc. is übrigens bei beiden nichts zu sehen.

Ich hätte vielleicht nochmal ein Casing mit einer Mischung von beidem als Deckerde ansetzen sollen.

Bin mal gespannt wie's am Ende aussieht.

PS: Habe inzwischen raus, dass mein Strain beim Mycelium bei ca. 26°C deutlich schneller als bei 27°C wächst. Ich vermute mal das Optimum liegt bei 25.5-26°C.
Dateianhänge
DSC06178-2.jpg
DSC06182-2.jpg
Zuletzt geändert von Chemiefreak am Mittwoch, 01. Mai 2013 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Re: Pioppino-Casing - Lieber Vermiculit oder Anzuchterde?

Beitrag von Chemiefreak » Mittwoch, 01. Mai 2013 19:49

Nachtrag 01.05. (5 Tage nach ansetzen der Casings, 2-3 Tage davon bei ca. 25,5-26°C inkubiert)
Inzwischen sind auch die Casings mit Erde so weit - sie sind fast vollständig durchgewachsen. Die mit Casings mit Vermiculit haben leider immernoch nicht gefruchtet, sind aber vollständig durchwachsen.
Alle Casings sind jetzt über Nacht im Kühlschrank bei ca. 6°C, in der Hoffnung, dass die dadurch Anreiz bekommen zu fruchten.
Dateianhänge
DSC06185-2.jpg
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Re: Pioppino-Casing - Lieber Vermiculit oder Anzuchterde?

Beitrag von Chemiefreak » Montag, 06. Mai 2013 22:33

Nachtrag 06.05, seit 01.05 bei Zimmertemperatur (18-22°C)
Inzwischen ist der Mycel auf dem Vermiculit sehr wattig und weniger dicht als das auf der Erde. Dafür sehr gleichmäßig.

Auf der Anzuchterde haben sich im Gegenteil zur Vermiculit winzige "Knospen", bzw. Mycel-Knäule/Verhärtungen gebildet.
8713850051_0e2f7d8cbc_h.jpg
Crop:
8713851773_17aa84fe43_b.jpg
Sind das Primordien??? Oder Sklerotelien??? Oder sonstiges???
Bitte um Kommentare, sonst wird's mir hier langsam zu sehr monolog ;)
Zuletzt geändert von Chemiefreak am Mittwoch, 08. Mai 2013 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
fungus
Pilzfreund
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag, 25. September 2012 09:00

Re: Pioppino-Casing - Lieber Vermiculit oder Anzuchterde?

Beitrag von fungus » Dienstag, 07. Mai 2013 20:12

Hy,

für mich sieht es aus, als wenn's Mycelknoten oder Verdickungen sind,
also die Anfänge der Primordien!? Weiterhin viel Erfolg :wink: !

Lg, Jan
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 246
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: tiefster Ruhrpott

Re: Pioppino-Casing - Lieber Vermiculit oder Anzuchterde?

Beitrag von Mycomane » Dienstag, 07. Mai 2013 22:25

Hi Chemiefreak,

das sieht auf jeden Fall sehr gut aus.
Könnten gut Primordien sein.
Sklerotien würde ich eher bei anderen Pilzen erwarten.
Bitte berichte doch weiter wie sich das Ganze entwickelt.

schöne Grüße
Fabian
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Re: Pioppino im Casing - Vermiculit & Anzuchterde - Zuchtber

Beitrag von Chemiefreak » Mittwoch, 08. Mai 2013 19:35

08.05. (ca. 12 Tage nach dem Casing)
Auf dem Vermiculit-Casing habe ich heute bis zu 4mm große Pins gefunden. :D :D :D

Auf dem Casing mit Erde hat haben sich die oben abgebildeten mutmaßlichen Primordien vervielfacht.
Falls auch nur 1/20tel davon hochkommt gibt es ziemlich viele Pilze
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Re: Pioppino im Casing - Vermiculit & Anzuchterde - Zuchtber

Beitrag von Chemiefreak » Sonntag, 12. Mai 2013 22:15

Soo.. die Vermiculit-Casings sind jetzt, 2 Wochen nach dem Casing erntereif.
Leider hält sich der Ertrag vom ersten Flush in Grenzen.
Die Erde-Casings haben mehr Primordien - die scheinen mehr Potential zu haben. Leider sind die Fruchkörper auf der Anzuchterde in ihrere Entwicklung irgendwie was stehen geblieben und die Myceln auf der Oberfläche ganz leicht verfärbt (wobei das bei Pioppino glaube ich normal sein kann) - ich hoffe keine Konti :?: mal abwarten.

Frage an euch:
Sollte man nach dem Ernten ein Tauchbad machen?
Dateianhänge
20130512_204535.jpg
Zuletzt geändert von Chemiefreak am Dienstag, 14. Mai 2013 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Re: Pioppino im Casing - Vermiculit & Anzuchterde - Zuchtber

Beitrag von Chemiefreak » Montag, 13. Mai 2013 15:21

So hier noch ein paar Fotos von dem anderen Vermculit-Casing
DSC08421.JPG
DSC08414.JPG
DSC08410.JPG
Ein kleiner Mutant ist sogar auch dabei :)
DSC08413.JPG
Zwischenfazit:
-Vermiculit durchwächst schneller als Erde bei Verwendung als Deckschischt.
-Pioppino fruchten auch schneller von Vermiculit
-Pioppino eignet sich sehr gut zum Eincasen und verschenken (Geschenk kommt sehr gut an)!
-Pioppino ist leider nicht sehr ertragreich (Casing hat darauf aber keinen negativen Einfluss).
-Pioppino ist dafür aber sehr lecker!

Omnomnom.... heute Abend gibt's bei mir Pioppino mit Tagliatelle und Weißwein :)

Wie würde Ihr jetzt weiter fortfahren?
Soll ich das Casing jetzt einmal komplett tauchen lassen? Oder lieber nur besprühen und gucken ob von alleine noch was kommt?
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
Benutzeravatar
Pilzhaus
Ehren - Member
Beiträge: 570
Registriert: Dienstag, 04. Juli 2006 18:36
Wohnort: NRW

Re: Pioppino im Casing - Vermiculit & Anzuchterde - Zuchtber

Beitrag von Pilzhaus » Montag, 13. Mai 2013 17:32

Katzeneinstreu --> igitt + bähh ! Das Zeig hat einen riesen Nachteil, es sammelt Bakterien in Massen ! Ist also niemals wiederverwendbar es sei denn du machst er jedes mal steril. Wusstest du das ?

Frage : Wozu ne Deckschickt ? Die kommen doch auch ohne. ;)

Bild

Grüsse
Andreas
Chemiefreak
Pilzfreak
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag, 04. April 2013 12:19

Re: Pioppino im Casing - Vermiculit & Anzuchterde - Zuchtber

Beitrag von Chemiefreak » Montag, 13. Mai 2013 17:58

@Pilzhaus
Wer redet denn wo von Katzeneinstreu? Das habe ich noch nie zur Pilzzucht verwendet.

Antwort zu deiner Frage: Eine Deckschickt ist sehr vorteilhaft wenn man kleinere zerbröselte Substratportionen mit großer Oberfläche verschenken will - das Substrat trocknet nichtmal ansatzweise so schnell aus und ist resistenter gegen Kontis (gerade wenn man so wie ich großteils Roggen als Subtrat benutzt hat).

Übrigens sahen meine Pios in dem Stadium von deinem Bild etwas anders aus. Meine hatten viel glattere Stiele und nicht so raue spröde, sondern viel homogener gefärbte, eher glänzend-glatte Köpfe. War's bei dir etwas zu trocken? Anderer Strain? Wo hast du deinen her?


Schade dass die Erträge nicht so hoch sind wie bei KS etc.
Hast du deinen Block vorm 2ten Flush nochmal getaucht?

PS: Geschmacklich is der Pio wirklich eine Wucht :) Kann imho ja schon fast mit Pfifferlingen und co mithalten.
Hier mal Fotos vom Großteil meines Ertrages kurz vorm Verzeher :):
DSC08427.jpg
DSC08431.jpg
Zuchterfolge: Pioppino, Shiitake, Kastanienseitling, Kräuterseitling, Flamingoseitling, Austernseitling, weißer Kultur-Champignon, Enoki
In der Mache: Verschiedene Stockschwämmchen, Limonenpilz, Nameko, Reishi, Stipticus Leuchtpilz, V. Bombycina, Hallimasch

Habe viel Pilzmaterial tauschfertig!
Suche Material: Flamingoseitling (meine Kultur ist tot!), alle essbaren Morcheln, Braunkappen, Leuchtpilze, Exoten, Mandelegerling oder andere Champignons die ohne Kompost wachsen (Ich tausche gerne!)

Tauscht eure Strains, z.B. hier:
http://www.bemushroomed.com
thomasmuc
Pilzfreak
Beiträge: 113
Registriert: Mittwoch, 25. Juli 2012 12:28

Re: Pio mit Vermiculit & Erde Deckschicht im Casing - mit Fo

Beitrag von thomasmuc » Dienstag, 18. Juni 2013 01:23

Das macht freude deine zuchterfolge zu sehen.
Thomas
Antworten

Zurück zu „Pioppino“