Chagapilz

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Mr. Myzel
Pilzfreak
Beiträge: 189
Registriert: Dienstag, 17. April 2012 13:44
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Chagapilz

Beitrag von Mr. Myzel » Donnerstag, 06. August 2015 09:51

Hallo!

Hat hier mal jemand was vom Chagapilz gehört?

Danke und Grüße! :wink:
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 833
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Chagapilz

Beitrag von Lauscher » Donnerstag, 06. August 2015 22:12

Hallo Mr. Myzel,

ich hab mal gegoogelt, den Bildern nach bin ich sicher, daß es sich um den Schiefen Schillerporling Inonoutus obliquus handelt.
Er kann auch hier in Deutschland gefunden werden, mir ist mal einer gezeigt worden.

Viele Grüße, Lauscher
www.nachdenkseiten.de
Mr. Myzel
Pilzfreak
Beiträge: 189
Registriert: Dienstag, 17. April 2012 13:44
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Chagapilz

Beitrag von Mr. Myzel » Freitag, 07. August 2015 11:00

Hallo Lauscher,

ach.
Danke für die Info! Ist ja interessant, dass er auch hier zu finden ist.

Mir war neu, dass es sich dabei auch um ein "Heilmittel" handelt.

Grüße! :wink:
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 833
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Chagapilz

Beitrag von Lauscher » Sonntag, 09. August 2015 14:57

Der, der ihn mir zeigte, schwärmte auch von den besonderen Heilwirkungen. Der Pilz muß wohl wirklich was besonderes sein.
www.nachdenkseiten.de
Ushiab
Neuling
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag, 13. März 2016 15:11
Wohnort: Kreis Tübingen

Re: Chagapilz

Beitrag von Ushiab » Mittwoch, 07. September 2016 21:07

Hallöchen,
Tja, mein Beitrag kommt zwar nen bisschen später aber macht hoffentlich nix^^

Ich habe etwas weiter gesucht und laut diverser Seiten hilft dieses schwarze Sach bei Magen-Darm-krankheiten und vorbeugend bei Krebs.
Nach allem, wobei er noch helfen soll, (immunschwäche, blutverunreinigung etc.) gehe ich davon aus, dass er euch (wie brennnesseln) einmal komplett
innerlich säubert :D
Wenn man ihn wegen seiner Wirkung für Krebs haben möchte, sollte er aber auf einer Birke gewachsen sein...

Da er aber kein! Speisepilz ist, denke ich mal, dass man nur Tee oder Pulver in Kapseln zu sich nehmen sollte.

Liebes Grüßle
Simon
Mr. Myzel
Pilzfreak
Beiträge: 189
Registriert: Dienstag, 17. April 2012 13:44
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Chagapilz

Beitrag von Mr. Myzel » Donnerstag, 08. September 2016 08:56

Spät macht nix.
Danke für den Beitrag..:)

Zu deiner Beschreibung der Wirkungen fällt mir auch der Hericus und der Reishi ein.
Mal sehen, wann mir der Pilz mal über den Weg läuft...:)

Grüße
Antworten

Zurück zu „Pilze als Heilmittel“