Buna Shimeji

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Antworten
Tukker
Pilzfreak
Beiträge: 149
Registriert: Mittwoch, 16. September 2009 01:53
Wohnort: Velten (Brandenburg)

Buna Shimeji

Beitrag von Tukker » Donnerstag, 26. Mai 2011 01:00

Hallo Pilzfreunde,

hab hier 4 Beutel Buna Shimeji, welche ich Anfang Januar 2011 geimpft hatte.
Substrat besteht aus Buchenholzsägemehl + Kaffee und ein Beutel nur aus Buchenholzchips.

Die Beutel sind seit mindestens 2 Monaten gut durchwachsen aber fruchten nicht.
Kann mir jemand ein paar Empfehlungen geben, was Fruchtungstemperatur u.s.w. betrifft ?

Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit es zu einer Fruchtung kommt.

Bin für jeden Tip dankbar.

Gruß Harry II
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Re: Buna Shimeji

Beitrag von Mycelio » Donnerstag, 26. Mai 2011 01:20

Hallo,

nach meinen begrenzten Erfahrungen mit dem Bunapi Shimeji, der weißen Variante, haben die es gern kühl (also 20°C oder darunter) mit hoher Luftfeuchtigkeit. CO2 kann ruhig hoch sein, so daß man die Beutel oft geschlossen lassen kann. Daß sie länger brauchen, bis sie fruchten, scheint öfter vorzukommen.

Gruß, Carsten
Tukker
Pilzfreak
Beiträge: 149
Registriert: Mittwoch, 16. September 2009 01:53
Wohnort: Velten (Brandenburg)

Re: Buna Shimeji

Beitrag von Tukker » Donnerstag, 26. Mai 2011 02:38

Hallo Mycelio,

danke für die sehr schnelle Antwort. Wenn das so ist, dann stelle ich mich mal darauf ein, dass die Pilze erst im Herbst erscheinen werden.

Gruß Harry II
Dr.DooM
Pilzfreak
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag, 28. Januar 2010 17:45

Re: Buna Shimeji

Beitrag von Dr.DooM » Samstag, 28. Mai 2011 07:33

Bei mir beginnt der normale Buchenrasling jetzt zu fruchten. Ich hatte ihn erst für mehrere Wochen bei 12 °C zum fruchten aufgestellt ohne das sich was getan hat. Dann war er für ca. 3 Tage im Kühlschrank un hat unmittelbar danach angefangen zu fruchten (gerade erst gestern ich werde mal ein paar bilder machen..). Der weiße Shimeji hat auf dei gleiche Behandlung allerdings noch nicht reagiert. Ich bin mir deshalb nicht sicher ob überhaupt ein zusammenhang mit dem kälteschock und der fruchtung besteht oder ob es nur eine frage der zeit war bis er anfängt zu fruchten.

Gruß Hauke
Tukker
Pilzfreak
Beiträge: 149
Registriert: Mittwoch, 16. September 2009 01:53
Wohnort: Velten (Brandenburg)

Re: Buna Shimeji

Beitrag von Tukker » Samstag, 28. Mai 2011 23:43

Hallo Hauke,

auf die Bilder freue ich mich schon. Schreib auch mal, wann Du die Beutel beimpft hast, damit man eine Vorstellung gewinnt, wie lange das ungefähr dauert vom Impfen bis zum Fruchten. Über den Buna Shimeji ist bisher wenig konstruktives im Forum berichtet worden, da ist jede Information nützlich.

Gruß Harry II
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Re: Buna Shimeji

Beitrag von Mycelio » Sonntag, 29. Mai 2011 14:26

Hallo,

habe dem Shimeji mal ein neues Unterforum spendiert. Das Mycel haben ja einige von uns und gemeinsam werden wir den bestimmt schnell unter Kontrolle bekommen.

Insgesamt finde ich ihn schwieriger als z.B. Seitlinge. Das Mycel vom weißen wächst bei mir nur halb so schnell und ist viel wählerischer und kontianfälliger. Bei meinen unsterilen Versuchen ging Nadelholz gar nicht und auch meine Buchenbriketts funktionieren eher schlecht als recht. Relativ trockenes Stroh ohne Zusätze klappte fast noch am besten. Nach mehrmaligem Nachfüttern enden meine Gläser aber immer in der Quarantänestation. Fruchten tun sie dort zwar nach längerer Zeit auch bei Zimmertemperatur, nur habe ich mir leider nicht notiert, wie lange es gedauert hat. Ich denke, es waren so zwei bis drei Monate. Vielleicht war bei Hauke ja die Buchführung besser. :D

Ach ja, Milben gehen nicht so gern an meinen Shimeji, aber die Trauermücken sind ganz wild auf ihn.

Grüße, Carsten
Dr.DooM
Pilzfreak
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag, 28. Januar 2010 17:45

Re: Buna Shimeji

Beitrag von Dr.DooM » Sonntag, 29. Mai 2011 14:56

Nee eine Buchführung gibts leider nicht. Ich schätze,dass ich die Gläser vor 3-4 Monaten angesetzt habe und das durchwachsen dauert meist 2 Wochen. Außerdem habe ich steril gearbeitet und mein Substrat hatte einen eher hohen Wasseranteil und war mit ca 1/4 gekochten weizenkörner gemischt sonst gabs keine Zusätze. Mein Weißer shimeji wächst schneller und kräftiger als der normale und fast genauso schnell wie ein Aussternpilz. Diesbezüglich ist mein Ulmenseitling das schnellste und Kräftigste Myzel was ich so habe (außer Morcheln und Porlingen).

Werde heute mal Bilder von den Primordien machen und bin gespannt wie sie sich entwickeln.
Dr.DooM
Pilzfreak
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag, 28. Januar 2010 17:45

Re: Buna Shimeji

Beitrag von Dr.DooM » Dienstag, 31. Mai 2011 06:21

So hier mal die Bilder von den Primordien die sich hoffentlich zu Buchenraslingen entwickeln. So richtig schnell wachsen tun sie aber nicht und sehen auch etwas mickrig aus.
Dateianhänge
K1600_K1600_IMG_0169.JPG
K1600_K1600_IMG_0168.JPG
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Re: Buna Shimeji

Beitrag von Mycelio » Dienstag, 31. Mai 2011 10:23

Sehr schön. Genauso spitz müssen sie aussehen. Die Hüte werden sich in ein paar Tagen entwickeln.

Gruß, Carsten
Tukker
Pilzfreak
Beiträge: 149
Registriert: Mittwoch, 16. September 2009 01:53
Wohnort: Velten (Brandenburg)

Re: Buna Shimeji

Beitrag von Tukker » Dienstag, 15. November 2011 07:18

Hallo Pilzfreunde,

Nach 9 1/2 Monaten ist es endlich soweit, der Shimeji fruchtet.

Das Mycel stammt von einem Myceltausch.

Jetzt weiß ich endlich, das es der weiße ist und nicht der braune, wie ich eigentlich angenommen hatte.


Meine Frage, sollte ich ihn jetzt ernten oder noch etwas warten.

Bild

Bild

Bild

Bild



Gruß Harry II
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 2661
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin

Re: Buna Shimeji

Beitrag von Mycelio » Dienstag, 15. November 2011 13:01

Hallo Harry,

da hast du ja echt viel Geduld bewiesen!
Mit der Ernte kannst du noch warten. Die Hüte werden noch größer und breiter.

Gruß, Carsten
Antworten

Zurück zu „Shimeji“