Körnerkultur

Gästeforum. Hier können auch unregistierte Besucher schreiben...

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Antworten
Nixtamalli

Körnerkultur

Beitrag von Nixtamalli » Dienstag, 19. Dezember 2017 10:48

Körnerbrut wird ja allgemein verwendet, aber was spricht dagegen die Pilze auch auf Körnern
Fruchtkörper bilden zu lassen (je nach Art mit Deckerde) ?
Bei welchen Arten ist das möglich ? (Bei Mykorhizza-Pilzen vermutlich nicht).
Körner sind ja relativ billig zu haben, nur Mehl ist noch billiger.
Benutzeravatar
kornpilz
Ehren - Member
Beiträge: 381
Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52

Re: Körnerkultur

Beitrag von kornpilz » Dienstag, 19. Dezember 2017 13:01

Kommt drauf an welcher pilz .

Ich denke gerade bei Austern ist es egal was du ihr zu verarbeiten gibt.
Also ich bekomme Stroh und Holzschnitzel schon ziemlich günstig . Und soweit ich weiß brauchen einige Pilze aus h Holz oder Stroh zum fruchten
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)
Nixtamalli

Re: Körnerkultur

Beitrag von Nixtamalli » Mittwoch, 20. Dezember 2017 15:02

Dass man Holzpilze am besten mit Holz fuettert ist klar, aber Sekundaerzersetzer
kann man unter sterilen Bedingungen ihre natuerliche Nahrung nicht bieten, also nimmt
man sowas wie Weizenkleie und das ist extrem Schimmelanfaellig, Koerner sind da einfacher.
Mykorrhiza Pilze gibt es auch als Körnerbrut ...
_Hatti_
Ehren - Member
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch, 21. Dezember 2016 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Körnerkultur

Beitrag von _Hatti_ » Mittwoch, 20. Dezember 2017 16:27

Lungenseitling geht auch nur der Fruchtkörper wird nicht so schön.
Antworten

Zurück zu „Gästeforum“