Pilzfunde 2021 in Berlin

Hier gibts Infos über unsere "Freunde" aus dem Wald und Berichte über unsere Funde.

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 3034
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin-Friedrichshain

Re: Pilzfunde 2021 in Berlin

Beitrag von Mycelio » Dienstag, 23. November 2021 00:17

Ich war am Samstag nochmal im Tegeler Forst. Da es zwei Wochen zuvor ergiebig geregnet hatte, hoffte ich auf ein paar Herbstpilze, aber außer den Grünblättrigen Schwefelköpfen und diversen Tintlingen war nicht wirklich etwas zu finden. Hier und da Hallimasch, oft beeindruckend groß, aber schon viel zu alt:
IMG_20211120_142240.jpg
Ein einziges Büschel Samtfußrüblinge:
IMG_20211120_145120.jpg
Und eines vom Stockschwämmchen:
IMG_20211120_151915.jpg
IMG_20211120_152130.jpg
Dann gab es noch ein paar Ziegelrote Schwefelköpfe an einem Eichenstamm und den größten Schwefelporling, den ich dieses Jahr gesehen habe, leider schon lange tot:
IMG_20211120_153734.jpg
LG, Carsten
Benutzeravatar
Zitronenfalltür
Ehren - Member
Beiträge: 373
Registriert: Donnerstag, 11. Januar 2018 13:12

Re: Pilzfunde 2021 in Berlin

Beitrag von Zitronenfalltür » Dienstag, 23. November 2021 14:44

Sehr löblich, dass du das Stockschwämmchen auch von unten geknipst hast. Kenne keinen anderen Pilz mit so einem extrem ähnlichen und gefährlichem Doppelgänger. Als ich zur PSV Prüfung in Oberhof war, haben wir beide auf einem Baumstamm gefunden!

Grüße, Markus.
Benutzeravatar
malda
Ehren - Member
Beiträge: 496
Registriert: Sonntag, 27. Januar 2019 08:16

Re: Pilzfunde 2021 in Berlin

Beitrag von malda » Dienstag, 23. November 2021 17:42

Mycelio hat geschrieben: Dienstag, 23. November 2021 00:17 Ein einziges Büschel Samtfußrüblinge:
Samtfussrüblinge, wie schön! Die hast du doch sicher auf Agar gelegt? Samtfussrüblinge und Graublättrige Schwefelköpfe fehlen mir noch in der Sammlung, aber die finde ich hier in meiner Gegend kaum/nicht. Mal schauen was der Herbst/Winter so bringt :roll:
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 3034
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin-Friedrichshain

Re: Pilzfunde 2021 in Berlin

Beitrag von Mycelio » Donnerstag, 25. November 2021 01:31

Zitronenfalltür hat geschrieben: Dienstag, 23. November 2021 14:44 Sehr löblich, dass du das Stockschwämmchen auch von unten geknipst hast. Kenne keinen anderen Pilz mit so einem extrem ähnlichen und gefährlichem Doppelgänger. Als ich zur PSV Prüfung in Oberhof war, haben wir beide auf einem Baumstamm gefunden!
Ja, bloß kein Stockschwämmchen essen, bei dem man nicht selbst den Stiel begutachtet hat!
Ganz am Anfang meiner Pilzkarriere hatte ich mir am Ende einer Sammeltour mal welche aufschwatzen lassen ("Ich habe zu viele Pilze gesammelt, nimm du doch bitte die Stockschwämmchen, ich habe genau aufgepasst."). Zubereitet schmeckte der erste Bissen so widerlich muffig, dass ich ihn sofort wieder ausgespuckt und alles entsorgt habe. Da waren womöglich auch ein paar Gifthäublinge dabei.
Glücklicherweise können wir Stockschwämmchen züchten.

malda hat geschrieben: Dienstag, 23. November 2021 17:42 Samtfussrüblinge, wie schön! Die hast du doch sicher auf Agar gelegt? Samtfussrüblinge und Graublättrige Schwefelköpfe fehlen mir noch in der Sammlung, aber die finde ich hier in meiner Gegend kaum/nicht. Mal schauen was der Herbst/Winter so bringt
Samtfußrüblinge sehe ich im Spätherbst und Winter sehr oft auf Weide und Holunder. Diesmal hatte ich bloß Sporen gesammelt und die restlichen Pilze sind leider längst vertrocknet.
Schreib solche Wünsche doch bitte einfach mal hier:
gesucht und gefunden
Natürlich sind ein paar Sporen auf Agar gelandet und sehr schnell gekeimt. :wink:
Den Graublättrigen Schwefelkopf möchte ich auch mal sehen und probieren. Der sollte ja jetzt auf Nadelholzstümpfen zu finden, aber nicht einfach zu züchten sein.

LG, Carsten
Benutzeravatar
Mycelio
Site Admin
Beiträge: 3034
Registriert: Donnerstag, 27. September 2007 04:42
Wohnort: Berlin-Friedrichshain

Re: Pilzfunde 2021 in Berlin

Beitrag von Mycelio » Donnerstag, 02. Dezember 2021 23:52

Weiter geht's.
Am Sonntag war ich kurz im Volkspark Prenzlauer Berg. Nach den ersten leichten Nachtfrösten kommen dort die Austernseitlinge zum Vorschein.
IMG_20211128_153525.jpg

Ein Stück weiter stand der letzte Safranschirmling.
IMG_20211128_154642.jpg

Und hier und da wuchsen einzelne kleine Samtfußrüblinge.
IMG_20211128_154725.jpg
Hier mal nicht auf Holunder oder Weide. Am selben Stamm gab's auch ein paar Judasohren.

LG, Carsten
Antworten

Zurück zu „Wildpilze - Pilze sammeln“