Black Pearl King Oyster

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von Tom02 » Freitag, 22. April 2022 07:20

Das Ergebnis der ersten Ernte vom Black Pearl auf 400g Strohpellets + 400g Luzerbepellets +1,2l Wasser: 423g.
Dateianhänge
20220421_151646.jpg
20220421_142253.jpg
Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von Tom02 » Sonntag, 01. Mai 2022 09:14

Die Ernte fiel übrigens mit 423g (bei 800g Trockenmasse an Substrat) im Gegensatz zum Mastersmix den ich auch in einem jüngeren Stadium abgeerntet hatte eher schlecht aus. Ich bin mal gespannt was da bei der zweiten Welle rauskommt, das nächste mal wäre bestimmt auch besser anstatt 50% Strohpellets Buchenpellets o. ä. zu nehmen was den Ertrag steigern sollte. Ein Block mit dem oben genannten Gemisch habe ich noch, mal schauen was der bringt.
Dateianhänge
20220421_151646.jpg
20220421_142257.jpg
20220421_142303.jpg
20220421_141812.jpg
Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von Tom02 » Sonntag, 01. Mai 2022 09:15

Jetzt habe ich die Bilder nochmal angehangen- nagut :lol:
Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von Tom02 » Dienstag, 03. Mai 2022 16:39

Die zweite Welle auf dem Luzernepelltes/ Strohpelletsblock bahnt sich an:
Dateianhänge
Junge Black Pearl, diesmal kamen einige Fruchtungen zeitlich versetzt zu den anderen, daher der Größenunterschied, beide wachsen aber noch.
Junge Black Pearl, diesmal kamen einige Fruchtungen zeitlich versetzt zu den anderen, daher der Größenunterschied, beide wachsen aber noch.
Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von Tom02 » Montag, 09. Mai 2022 08:11

Die zweite Welle habe ich sehr früh geerntet, das hat keine representativheit (deswegen nicht abgewogen), da ich den Platz für einen neuen Block brauchte.
Diesmal 50% Strohpellets + 50% Luzernepellets (800g Trockensubstrat) + 1,5l Wasser.
Dateianhänge
Vom Sonntagabend
Vom Sonntagabend
20220508_215834.jpg
So sahen sie am Freitag aus
So sahen sie am Freitag aus
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 930
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von Lauscher » Montag, 09. Mai 2022 17:08

Sehr schön!
Die Bilder machen Appetit.
-------------------------------------------------------------------
Normale Schrift: User Lauscher/Martin spricht.
[i]Kursive Schrift: Moderator Lauscher spricht[/i]
Benutzeravatar
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 627
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von Mycomane » Montag, 09. Mai 2022 20:38

Sehen wirklich traumhaft aus deine Pearls.

Danke fürs Zeigen. :D

Mir läuft auch schon das Wasser im Munde zusammen.
Sie scheinen jedenfalls ausreichend viel Licht zu bekommen, wenn sie sich so schön entwickeln.

LG, Fabian
Fruchtbar ist die Hyphe noch ... aus der da einst die Spore kroch ...
Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von Tom02 » Dienstag, 10. Mai 2022 07:56

Hätte ich ja nicht gedacht, dass die sich so schön ausfärben, der Kenan (Pilzwunder) hatte die ja mal in seinem Zelt unter Kunstlicht angebaut und die waren sehr blass und ich habe meine im Keller in einer Plastikbox mit 2 großen Löchern (für die Frischluft) stehen am Fensterchen wo grade mal ein bisschen Tageslicht reinkommt und das ist auch nicht viel. Selbst die ausgewachsenen sind noch total schön ausgefärbt.
Benutzeravatar
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 627
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von Mycomane » Mittwoch, 11. Mai 2022 16:32

Hallo Tom,

Hmmm, habe gerade keine Erklärung parat, warum deine Pearls stärkere Färbung haben als bei Kenan.

Vielleicht ist selbst das schwache Licht an deinem Kellerfenster stärker als das von ihm genutzte Kunstlicht?

Das Auge kann sich bei Lichtintensitäten leicht irren, eine Kamera kann das erst recht. :-(

Vielleicht liegt es auch an den unterschiedlichen Mischungen der Wellenlängen der beiden Lichtquellen.
Oder seine Pilze sind schneller gewachsen und hatten keine Zeit die Farbe, wie in deinem Fall, auszubilden.

Keine Ahnung, sind nur Vermutungen.

LG, Fabian
Fruchtbar ist die Hyphe noch ... aus der da einst die Spore kroch ...
Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von Tom02 » Freitag, 13. Mai 2022 22:15

Due haben sich wieder wunderbar gemacht: 405g Ernte (vom vergangenen Mittwoch).
Dateianhänge
20220511_154530.jpg
20220511_154527.jpg
20220511_154850.jpg
Benutzeravatar
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 627
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von Mycomane » Freitag, 27. Mai 2022 22:18

Sieht mal wieder hervorragend aus, die Ernte!

Noch besser als die vorherige.

vielleicht sollte ich mich auch an die Pearl heranwagen...
Wenn der Geschmack auch stimmt und die Konsistenz den Angaben nach gut ist. :)

LG, Fabian
Fruchtbar ist die Hyphe noch ... aus der da einst die Spore kroch ...
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1538
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Black Pearl King Oyster

Beitrag von mariapilz » Samstag, 28. Mai 2022 12:10

Also ich bin auch hin und weg von diesen Bildern ... die sind dir natürlich viel zu überreif geworden... Tom... den muss ich auch unbedingt probieren.

Danke fürs zeigen
Antworten

Zurück zu „andere Seitlinge“