Pilze sammeln 2022

Hier gibts Infos über unsere "Freunde" aus dem Wald und Berichte über unsere Funde.

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Antworten
Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Pilze sammeln 2022

Beitrag von Tom02 » Montag, 09. Mai 2022 08:22

So langsam geht es richtig los und die erste ordentliche Menge Maipilze konnten wir ernten, da wird ein schönes Pilzantipasti draus gemacht
Dateianhänge
Eine Junge Giftlorchel mit Fichtenpollen überzogen - vom Verzehr wird stark abgeraten! -> Giftstoff: Gyromitrin
Eine Junge Giftlorchel mit Fichtenpollen überzogen - vom Verzehr wird stark abgeraten! -> Giftstoff: Gyromitrin
Maipilze - mehr als ein Halber Korb ist es geworden, bevor einer was sagt, den Plastikkorb verwenden wir nicht zum sammeln, in diesen wurden sie lediglich umgefüllt.
Maipilze - mehr als ein Halber Korb ist es geworden, bevor einer was sagt, den Plastikkorb verwenden wir nicht zum sammeln, in diesen wurden sie lediglich umgefüllt.
Hier ist die hirnartige Struktur der Frühjahrslorchel gut zu erkennen.
Hier ist die hirnartige Struktur der Frühjahrslorchel gut zu erkennen.
Im Gegensatz hier die wabenartige Struktur der Grauen Speisemorchel, Verwechslungen sind da meines Erachtens unmöglich. <br />Der Trockenschaden ist übrigens kein Problem, die kam mir und wurde verzehrt, da haben wir die Erfahrung gemacht, das diese Panikmache überzogen ist, vorsichtig sollte man bei solchen dennoch sein bzw. genauer hinschauen.
Im Gegensatz hier die wabenartige Struktur der Grauen Speisemorchel, Verwechslungen sind da meines Erachtens unmöglich.
Der Trockenschaden ist übrigens kein Problem, die kam mir und wurde verzehrt, da haben wir die Erfahrung gemacht, das diese Panikmache überzogen ist, vorsichtig sollte man bei solchen dennoch sein bzw. genauer hinschauen.
Benutzeravatar
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 605
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Pilze sammeln 2022

Beitrag von Mycomane » Montag, 09. Mai 2022 20:25

Hallo Tom,

danke für die schönen Bilder. :)

Was die Morcheln und vielleicht auch andere Schlauchpilze angeht, möchte ich dir mitteilen, dass sie zwar für das Wachstum und die Fruchtung viel Wasser brauchen, aber ihre Sporen womöglich lieber abwerfen, wenn es trockener wird.

Das ist vielleicht anders als bei Pilzen, die vor allem im Herbst ihre Sporen abwerfen, wenn es traditionell eher feucht ist.
Nur als kleiner gratis Tipp, falls du das noch nicht wusstest.

Und ja, du hast Recht … vertrocknete Pilze werden, was z.B. Bakterien angeht, nicht schneller schlecht als feuchte, es sei denn sie werden nach dem Austrocknen wieder feucht.

Dennoch ist es immer sicherer, nur perfekt frische Exemplare zu verspeisen, wenn man die vorherrschenden klimatischen Bedingungen nicht im Auge hat, sich nicht auf seine Sinne verlassen kann und sich nicht einigermaßen gut auskennt.

LG, Fabian
Fruchtbar ist die Hyphe noch ... aus der da einst die Spore kroch ...
Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Re: Pilze sammeln 2022

Beitrag von Tom02 » Freitag, 13. Mai 2022 22:22

Jetzt geht's aber so richtig los, die ersten Flockenstieligen Hexenröhrlinge sind da (gefunden von meinem Vater):
Dateianhänge
IMG-20220513-WA0009.jpg
Ein deutlich überständiger Fruchtkörper zeigt an, dass sie schon früher da waren.
Ein deutlich überständiger Fruchtkörper zeigt an, dass sie schon früher da waren.
IMG-20220513-WA0043.jpg
IMG-20220513-WA0005.jpg
IMG-20220513-WA0015.jpg
Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Re: Pilze sammeln 2022

Beitrag von Tom02 » Freitag, 13. Mai 2022 22:28

Achwefelporlinge geb es auch noch, ich mag sie was älter gerne, jung sind sie noch recht weich aber im Alter haben sie diese schöne faserige Konsistenz wie Hühnchen - paniert einfach genial.
Dateianhänge
Die Schwefelporlinge wurden in Stücke geschnitten und gekockt bis sie durchgegart waren (in die Brühe kann man noch was an Gewürzen geben). Übrigens verlieren die Poren ihre leuchtend gelbe Farbe im Vergleich zu einem noch rohen Stück.
Die Schwefelporlinge wurden in Stücke geschnitten und gekockt bis sie durchgegart waren (in die Brühe kann man noch was an Gewürzen geben). Übrigens verlieren die Poren ihre leuchtend gelbe Farbe im Vergleich zu einem noch rohen Stück.
Dann panieren und schön goldbraun anbraten - ein Genuss
Dann panieren und schön goldbraun anbraten - ein Genuss
Und hier die Ernte von heute
Und hier die Ernte von heute
Tom02
Pilzfreak
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch, 22. November 2017 19:09

Re: Pilze sammeln 2022

Beitrag von Tom02 » Donnerstag, 19. Mai 2022 07:55

Jetzt geht es auch mit den ersten Sommersteinpilzen los.
Dateianhänge
Flockenstieliger Hexenröhrling, in dem Zustand immer noch einwandfrei
Flockenstieliger Hexenröhrling, in dem Zustand immer noch einwandfrei
Sommersteinie und Flockenhexe
Sommersteinie und Flockenhexe
Sklerotienporling
Sklerotienporling
Sommersteinpilz mal mit dunklerer Hutfarbe
Sommersteinpilz mal mit dunklerer Hutfarbe
Flockenhexe
Flockenhexe
Antworten

Zurück zu „Wildpilze - Pilze sammeln“