Nelkenschwindling?

Hier gibts Infos über unsere "Freunde" aus dem Wald und Berichte über unsere Funde.

Moderatoren: Mycelio, Das-Pilzimperium

Antworten
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 321
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Nelkenschwindling?

Beitrag von ohkw » Montag, 30. Mai 2022 15:09

Bin heute auf einer Grasfläche auf ein paar Pilzchen gestoßen die mir nach Nelkenschwindling aussehen.
Lamellen stehen weit, Stile sind zäh sodass sie beim Knicken nicht brechen. Die Queradern zwischen den Lamellen sind nicht so wirklich da :/
Falls das welche sind, werde ich mal versuchen zu klonen, dann hab ich wieder was zum Experimentieren.
Bitte um Einschätzung der Bilder.
DSC_0539.JPG
DSC_0538.JPG
DSC_0537.JPG
DSC_0536.JPG
DSC_0535.JPG
LG
Stefan
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 321
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Nelkenschwindling?

Beitrag von ohkw » Dienstag, 31. Mai 2022 08:37

Ist leider kein Nelkenschwindling...
Die Lamellen haben sich über Nacht dunkel verfärbt.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1538
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Nelkenschwindling?

Beitrag von mariapilz » Dienstag, 31. Mai 2022 22:09

hey Stefan dir habens echt die Schwindlinge angetan :D . Schön langsam komme ich auch auf den Geschmack.

Ich denke die
https://www.123pilze.de/000Forum/board/ ... -was-dann/
haben genau das gleiche wie du "durchgemacht"... Ackerling.
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 321
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Nelkenschwindling?

Beitrag von ohkw » Mittwoch, 01. Juni 2022 12:10

Hallo Maria!
Ja, scheint irgendein Ackerling zu sein, Sporenabdruck war ebenfalls braun.

Habe die Pilzzüchterei jetzt fast zwei Jahre ruhen lassen, aber den Nelkenschwindling hab ich noch so auf der ToDo Liste, weil ich denke dass ich da meine Erfahrungen mit dem Knoblauchschwindling nutzen würde können. :D

Muss jetzt mal welche finden... habe schon Agarplatten gegossen ;)
Benutzeravatar
Lauscher
Site Admin
Beiträge: 930
Registriert: Samstag, 05. Januar 2008 12:58
Wohnort: Nordhessen, bei Wolfhagen

Re: Nelkenschwindling?

Beitrag von Lauscher » Freitag, 03. Juni 2022 08:13

Mich erinnert der Pilz an den halbkugeligen Träuschling Stropharia semiglobata. Wobei der Hut tendenziell noch auffallender halbkugelig ist und oft noch andeutungsweise einen Ring am Stiel erkennen läßt.
-------------------------------------------------------------------
Normale Schrift: User Lauscher/Martin spricht.
[i]Kursive Schrift: Moderator Lauscher spricht[/i]
Antworten

Zurück zu „Wildpilze - Pilze sammeln“