Austernseitlinge auf Weidenholz-Häcksel (+weitere Pilze)

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz, davidson30

pato
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Montag, 30. Mai 2022 10:51

Re: Austernseitlinge auf Weidenholz-Häcksel (+weitere Pilze)

Beitrag von pato » Montag, 30. Mai 2022 12:58

Hallo Monti, zwei Jahre ist es her, vielleicht bist du ja trotzdem noch aktiv hier :D

Ich wollte fragen mit welchem Häcksler du arbeitest? Mein Gartenhäcksler ist nämlich viel zu grob, da kommen zum Teil noch halbe Äste unten raus, das kann ich fürs Substrat nicht verwenden...
Benutzeravatar
Mycomane
Ehren - Member
Beiträge: 625
Registriert: Montag, 23. August 2010 17:52
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Austernseitlinge auf Weidenholz-Häcksel (+weitere Pilze)

Beitrag von Mycomane » Sonntag, 05. Juni 2022 14:07

Hallo Pato,

erstmal herzlich Willkommen im Forum! :)

Schön, dass du auch mal wieder alte Posts nach oben beförderst.
Bin auf deine Beiträge gespannt.

LG, Fabian
Fruchtbar ist die Hyphe noch ... aus der da einst die Spore kroch ...
Benutzeravatar
Monti
Ehren - Member
Beiträge: 312
Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2018 12:28

Re: Austernseitlinge auf Weidenholz-Häcksel (+weitere Pilze)

Beitrag von Monti » Montag, 13. Juni 2022 21:42

Hallo Pato,

richtig aktiv bin ich leider nicht mehr aber ich schaue ab und zu rein.
Ich hatte für die Pilze immer einen 230 V Häcksler genommen von Lescha, Superzack Junior hieß das Ding 8)
Jetzt habe ich einen AS Samix Allesfresser, Liefert auch brauchbare Ergebnisse.
Antworten

Zurück zu „Pilze unsteril züchten“