kulturpilz.de

Das Forum zur erfolgreichen Pilzzucht (Speisepilzzucht)
Aktuelle Zeit: Dienstag, 18. Dezember 2018 16:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Austern und Limonen auf Buche
BeitragVerfasst: Sonntag, 19. April 2009 20:06 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
So ich werde mal für alle die es interressiert meine ersten Versuche hier dokumentieren.

hatte schon unter einer anderen Rubrik gepostet und übernehme mal die Anfänge, damit es im Zusammenhang bleibt.

Ich habe mir Strohbrut gekauft von Limonen und Austernpilzen. Habe dann Buchenstämme ca. Durchmesser 30 cm und Länge 30-40 cm in der Hälfte zersägt und geimpft

Bild

[/IMG]


Dann habe ich die Stämme (8x Austern und 2x Limone) in den Keller unter Tüten iin Plastikbehälter gestellt. Jeweils 2 übereinander.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

und hier die Limonen

Bild

Bild

Bild


die anderen Bilder sind hier von mir eingestellt

viewtopic.php?t=1487&start=15


Zuletzt geändert von Austernfreund am Sonntag, 19. April 2009 20:21, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 19. April 2009 20:12 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
So nun war ich noch einmal im Wald neues Kaminholz machen
Bild

und siehe da:

was für tolle frische Buchenspäne

Bild

Bild

also gleich mal 3 Riesensäcke voll gemacht und ne Idee ausprobieren


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 19. April 2009 20:25 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
so sehen nun die Austernstämme im Keller nach 6 Wochen aus

Bild

Bild

Bild

Bild

in der Mitte sieht man denke ich mal schön, wie das Mycel sich an den übereinandergestellten Flächen breit macht.

dann habe ich einfach mal ein paar frische Späne zwischen die Stämme gegeben. In der Hoffnung, dass die schön durchwachsen und ich damit zb Dübel impfe

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 19. April 2009 20:27 
Offline
Foren - Mitglied

Registriert: Donnerstag, 16. April 2009 21:32
Beiträge: 69
Toll, echt toll.

Und süssen Nachwuchs hast Du auch ...... :!:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 19. April 2009 20:33 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
Das komische ist, der gute Myceldurchwuchs ist nur bei 2 übereinander stehenden Stämmen (1x 2Stämme Limone und 1x2Stämme Austern)

Es sind genau die Stämme, bei denen ich nach 1 Tag Staunässe den vormals unteren gedreht und nach oben genommen habe. so dass die nasse Fläche nun oben war. Die jeweils beiden Flächen, die aneinander waren, habe ich so gelassen.

Das Wasser draufgeben und kurz darauf Umdrehen habe ich etwa 4 Wochen nach dem Impfen gemacht.

>Erläuterung:

1. Habe in die Plastikbehälter ca 1 Tasse Wasser gegeben, das stand nach etwa 1-2 Tage noch drin. so habe ich bei 2 Behältern das Wasser mit Küchenpapier aufgesaugt. Die anderen 2 Behälter, Stämme raus, Wasser abgekippt und Stämme, wie beschrieben gedreht. Bilder sind die hier eingestellten.

2. Tasse Wasser wegen der Luftfeuchtigkeit


Zuletzt geändert von Austernfreund am Sonntag, 19. April 2009 20:46, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 19. April 2009 20:41 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
Danke fürs Lob :lol:
solltest du mal in Action erleben den Nachwuchs... Spaß pur

so nun aber die Bilder von den Limonen:

Bild

zuerst der zustand oben; Durchwachsen zwischen Rinde und Holz oben

Bild

Bild

Dann das gleiche Bild wie bei den Austern an den Flächen die sich berührten, als sie über einander standen

Bild

Bild

Bild

Bild

In der Mitte, Schnittfläche, hatte ich mit Malerkrepp abgeklebt. Da wächst die Limone aggressiv drauf los - besser als bei den Austern

Bild

Bild

schließlich das Gleiche, wie oben, Späne drauf und wieder übereinander gestellt. Nun heißt es abwarten ob das so klappt.

Bild

Bild

Wie gesagt die Späne waren grade mal 1 Tag alt. Buche liegt da denke ich mal nicht über 4 Wochen. Muss den Förster noch mal fragen, wann er die für uns geschlagen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag, 19. April 2009 21:20 
Offline
Pilzfreund
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 24. Oktober 2008 20:18
Beiträge: 78
Wohnort: bei München
Hallo,

hey echt tolle Doku - wo wohnst du denn? ich hätte auch gerne so viel schönes Holz!!!

meine Kastanien-Stücke werde ich morgen abend teilweise beimpfen.

Gruß
Tina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 20. April 2009 09:31 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
ich hoffe du wohnst glöeich bei mir um die ecke....


ach und zu deinen spänen... mhm einige pilzsorten mögen das kettensägenöl nich gerade....


alex

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 20. April 2009 13:44 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
Tinimaus hat geschrieben:
Hallo,

hey echt tolle Doku - wo wohnst du denn? ich hätte auch gerne so viel schönes Holz!!!

meine Kastanien-Stücke werde ich morgen abend teilweise beimpfen.

Gruß
Tina


Danke danke. Ich habe mir ja auch schon jede Menge Anregungen und Rat von hier geholt. Da ist es mir echt eine Freude, wenns gewünscht ist, dass hier zu posten.

Tja gut ne, habe jetzt 32 Raummeter Buche/Eiche auf dem Grundstück in MV. Man könnte am besten gleich den ganzen Stapel beimpfen und dann mit der Sense ernten. :roll: Aber dann sinkt ja wieder der Heizwert der Stämme. Bei uns hier, Mecklenburg Strelitz gibts echt jede Menge Lecker Buche, da kann ich froh sein. Muss jetzt nur noch nen schattiges Plätzchen finden, wo ich die Stämme aus dem Keller lasse. Man was fürn Stress: erst war ich froh das alles in voller Sonne liegt und die Reben so schön wachsen. Nun kommt Ihr, ich habe mich schon verguckt in die Pilzzucht, aber nu ist kein Schatten in Sicht...man man man :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 20. April 2009 13:51 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
Das-Pilzimperium hat geschrieben:
ich hoffe du wohnst glöeich bei mir um die ecke....


ach und zu deinen spänen... mhm einige pilzsorten mögen das kettensägenöl nich gerade....


alex


Hi nen paar Stämmchen hätte ich da noch, bevor die gute Fiskarsaxt und der Spalter die Jungs kurz und klein hauen.

Das mit dem Kettenöl, habe ich auch schon überlegt. Danke für Hinweis. Bei Hawlik stand, ist egal, kann man damit sägen. Habe extra Bioöl genommen. Die Schnitte auf den Bildern oben habe ich auch mit Kettensäge gemacht. Das schein ihnen ja gut zu schmecken den Limonen und Austern. Mal sehen obs dabei bleibt.

Da wir schon mal dabei sind, was meint Ihr, ist das Abgebildete da oben der Pilz oder nen Konti?

Bild

und die hier

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 20. April 2009 14:21 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
So nun ganz kurz zu meinem Vorhaben:

werde einfach 2 große Säcke mit den Spänen ausschütteln und untergraben an der Stelle, wo die Stämme in 4 Wochen hin sollen. In 4 Wochen grabe ich die Stämme 10 cm ein und schütte noch mal Späne oben auf die Erde - mal sehen vielleicht genau so viel.

Habe irgendwo gelesen, das die Austern so gefräßig sind und manchmal aus der Erde kommen, das will ich mal ein bischen unterstützen. Standort ist bei mir dann direkt neben Komposthaufen, sollten auch genug Nährstoffe da sein. Mache bei Gelegenheit nen Bild. Heute muss ich erst mal die Buchenstämme aus dem Wald holen...

Muss dann nur ein Batallion Laufenten und 10 Tonnen Schneckenkorn bestellen damit die schleimigen Kameraden mir nicht die Ernte versauen. :lol:

PS. Wenns was neues gibt, Bilder oder so, poste ich fortlaufend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 20. April 2009 19:45 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
also das sind absolut keine konti


die verdickungen des myzels sind eindeutig von den seitlingen

auf dem oberen bild zusehen die grüne stelle ists etwas

"Kontaminitös"

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag, 20. April 2009 20:21 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
Das-Pilzimperium hat geschrieben:
also das sind absolut keine konti


die verdickungen des myzels sind eindeutig von den seitlingen

auf dem oberen bild zusehen die grüne stelle ists etwas

"Kontaminitös"



Danke, Danke, DankeDanke, Danke, DankeDanke, Danke, DankeDanke, Danke, DankeDanke, Danke, DankeDanke, Danke, DankeDanke, Danke, DankeDanke, Danke, DankeDanke, Danke, DankeDanke, Danke, DankeDanke, Danke, Danke

Du kannst gar nicht ermessen, wie gerne ich das höre. Fürs erste Mal bin ich da schon mal echt glücklich. Wenn ich nu noch nen Pilz (s) da hätte ...

Danke, Danke, DankeDanke, Danke, DankeDanke, Danke, Danke ganz ehrlich, das wollte ich hören :P :P :P :P :P :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag, 21. April 2009 17:14 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 03. November 2006 17:11
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg :-( ....aber nur zeitweise
aber erstmal abwarten...


noch ist nicht aller tage abend....

_________________
"Unwissenheit schützt vorm sterben nicht.... !!!"

Pilzsachverständiger DGfM

PS: Keine Gewähr auf Ferndiagnosen!

http://www.pilzverein-rehna.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch, 22. April 2009 09:35 
Offline
Ehren - Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 31. März 2009 14:01
Beiträge: 266
Wohnort: M-V
Ach Mensch,

so geht das doch nicht: Zuckerbrot und Peitsche. Erst aufbauen und dann wieder fallen lassen. :cry: :cry:

Aber hast ja natürlich recht: bin jeden Tag nen paar mal im Keller, um meinen Schützlingen gut zu zu reden :wink: :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de