Körnerbrut so in Ordnung?

Moderatoren: Mycelio, leuchtpilz

Andreas
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag, 19. Juli 2018 14:31

Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von Andreas » Sonntag, 05. August 2018 14:12

Hallo zusammen,

Ich mache gerade meine ersten Gehversuche und habe inzwischen 20 Gläser Körnerbrut angesetzt. Nachdem was ich hier gelesen habe, rechne ich als Anfänger nämlich mit 99,9% Ausfallquote durch Kontis

Bisher hatte ich nur 2 SICHTBARE Ausfälle. Ich habe aber Angst, dass ich als Laie Kontis gar nicht richtig erkennen kann. Mein bestes Glas hat nur ein paar Tage gebraucht und sieht jetzt schön durchwachsen aus. Ich habe mal ein Foto beigefügt. Sieht es für euch nach einem gesunden KS-Myzel aus oder ist das vielleicht ein Schimmelpilz? Wie lange soll der eigentlich h durchwachsen und ab wann wird er schlecht?

Viele Grüße
Dateianhänge
E0D221EF-D0E2-4EEE-978C-76971E8B7B4D.jpeg
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von Wurstpelle » Sonntag, 05. August 2018 18:40

Hallöchen...

:cry: sorry das ist oder wird Schimmel

das ist Grau Schimmel... wie der nun aber richtig heißt keine Ahnung

:D nicht aufgeben das wird schon bald klappen

ps. ab morgen sind Kräuterseitlinge bei Netto im Angebot ( Sachsen- Anhalt )

also gleich noch mal aufs neue falls es die auch in anderen Bundesländern geben sollte

grüsse Benny :wink:
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1343
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von mariapilz » Sonntag, 05. August 2018 20:28

Mensch Benny! Mister- Ferndiagnosen-Master!
Meine Diagnose: Myzel. Aber sehr hässliches. Wächst überhaupt nicht rhizomorph.

hy Andreas,
womit hast du die Körner denn beimpft. Mir kommt das so vor als ob du schon zig mal überimpft hättest und das Myzel verkümmert ist Gesundes Myzel sollte die Körner sehr schnell besiedeln... wie schnell kann man nicht sagen... Hast du ein kleines Stück Agar draufgelegt... mit Flüssigmyzel geimpft (wieviel?)... Mit einer Handvoll Körnerbrut beimpft? Oder nur einem Korn? Je mehr und je gesünder desto schneller....
grummel
Pilzfreak
Beiträge: 119
Registriert: Montag, 28. Mai 2018 21:46

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von grummel » Montag, 06. August 2018 14:01

mariapilz hat geschrieben:Meine Diagnose: Myzel. Aber sehr hässliches. Wächst überhaupt nicht rhizomorph.
Das interessiert mich auch: (Übrigens Hi Andreas, ich hab auch "gerade angefangen")

Wie sieht "ordentliches rhizomorphes" KS-Mypel in einem Glas voll Körner aus?

wäre das hier (meins) ok / besser?

viewtopic.php?f=45&t=4503&start=25
Andreas
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag, 19. Juli 2018 14:31

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von Andreas » Montag, 06. August 2018 19:30

Ach man. Ich habe schon gedacht, dass es geklappt hätte. Schade aber ich werde es Weiter probieren.

Ich hatte mehrere Stücke Myzel aus einem Supermarkt-Pilz extrahiert. In einigen Gläsern hatte ich Stücke aus dem Stiel, bei anderen aus dem Hut in die gekochten Roggenkörner gegeben ( natürlich abkühlen lassen). Irgendwie will es mir aber nicht gelingen.
ohkw
Ehren - Member
Beiträge: 308
Registriert: Sonntag, 25. Februar 2018 17:56

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von ohkw » Montag, 06. August 2018 21:33

Mach erst mal Reinkulturen auf Petrischalen. Das macht vieles einfacher.
Zudem würde ich den ersten Ansatz hier nicht sofort verwerfen. Erst wenn es EINDEUTIG Schimmel ist. Wegschmeißen kannst es dann noch immer.

Ich sehe jetzt auf dem Bild nicht ausreichend viel um da eine Diagnose abzugeben.
grummel
Pilzfreak
Beiträge: 119
Registriert: Montag, 28. Mai 2018 21:46

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von grummel » Dienstag, 07. August 2018 10:48

ICh habe mir gestern 3 Gläser mit gekochten Roggenkörnern sterilisiert (2 Zigarettenfilter im Deckel).

Heute will ich mal je ein Stück Kräuterseitling (auseinandergerissen, aus der Mitte vom Stamm) da rein tun. Ich werde berichten. Auf Pappe (früherer Versuch) sind die Stücke nach 3 Tagen schnell gewachsen.
Benutzeravatar
mariapilz
Ehren - Member
Beiträge: 1343
Registriert: Donnerstag, 18. August 2016 22:03

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von mariapilz » Dienstag, 07. August 2018 12:35

Andreas hat geschrieben: Ich hatte mehrere Stücke Myzel aus einem Supermarkt-Pilz extrahiert.
der Supermarktpilz - der womöglich schon tagelang dort rumgammelt - könnte der Grund für dein hässliches myzel sein.

grummel hat geschrieben:
mariapilz hat geschrieben:Meine Diagnose: Myzel. Aber sehr hässliches. Wächst überhaupt nicht rhizomorph.
Das interessiert mich auch: (Übrigens Hi Andreas, ich hab auch "gerade angefangen")

Wie sieht "ordentliches rhizomorphes" KS-Mypel in einem Glas voll Körner aus?
Foto von schön wachsendem myzel, halt kein ks..
viewtopic.php?f=56&t=2959&p=30719&hilit ... zel#p30719

Andreas... Du hast ein Loch im Deckel, das Gasaustausch ermöglicht?

ich denke.... Nicht jeder pilz wächst gleich ... rhizomorph. .. So wie es in der Pflanzenwelt andere Wurzel Wuchsformen gibt, gibt's die bei den Pilzen auch. zb. finde ich, daß ein Igelstachelbart extrem rhizomorph wächst. Wichtig ist, daß es sichtbar schnell das Substrat besiedelt, denn dieses Myzel sorgt dafür daß die Nährstoffe zur Primordie gelangen. Dann gibt's nen schönen Pilz :D

Es gibt noch andere Meinungen zu rhizomorphem Myzel hier im Forum. Einfach mal die Suche bemühen.
ohkw hat geschrieben: Ich sehe jetzt auf dem Bild nicht ausreichend viel um da eine Diagnose abzugeben.
Wenn das Schimmel wäre, dann hätte er.... meiner Meinung nach..... schon irgendeine Farbe bekommen. Am Anfang sind viele Schimmelpilze weiß, aber spätestens 2 Tage nach auftauchen des weißem Myzels wirds farbig. Bei mir zu 99 % grün.

Andreas du könntest auch mal daran riechen...
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von Wurstpelle » Dienstag, 14. August 2018 00:34

schau mal Andreas...

bei mir muss das so aus sehen

ein frischer Kräuti von NETTO
DSCN3964.JPG
DSCN3960.JPG
DSCN3963.JPG
noch 1- 2 Tage und die 4 Gläser werden dann mal geschüttelt

hier noch der Kräuterseitling auf meinen Schwarzbier Gläsern/ Petri
DSCN3965.JPG
und der Pio nun endlich auf Dübel
DSCN3968.JPG
also gib nicht auf und immer frische Pilze aus dem Laden nehmen

wird schon bald klappen

wir haben alle klein angefangen :wink:

grüsse Benny
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von Wurstpelle » Dienstag, 14. August 2018 17:21

sooo...!!! und ein fertiges Glas vom Kräuterseitling sollte dann so aussehen

das untere ende hat zwar noch ein Loch von 1 Cent oder 1 Pfennig Grösse warum das nicht zu wächst seit 7- 14 Tagen keine Ahnung???
hatte ich auch noch nicht...
bestimmt die Hitze :roll:
aber Schimmel ist das nicht
DSCN3970.JPG
DSCN3969.JPG
DSCN3971.JPG
grüsse Benny :wink:
Benutzeravatar
kornpilz
Ehren - Member
Beiträge: 545
Registriert: Freitag, 07. November 2014 22:52

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von kornpilz » Mittwoch, 15. August 2018 20:30

Das sieht doch schon mal gut aus ! Denke da werden wir noch den ein oder anderen Pilz zu sehen bekommen :wink: :wink: :wink:
Weiter so !
Alle Pilze sind essbar , manche nur einmal ;-)
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von Wurstpelle » Samstag, 25. August 2018 14:12

so Andreas und weiter gehts...

die Gläser mit Kräuterseitling von Netto waren nun fertig und kamen auf Strohpellets
DSCN3983.JPG
DSCN3984.JPG
DSCN3994.JPG
DSCN3995.JPG
DSCN3996.JPG
wenn alles gut läuft kann ich in 1 Mon Pilze ernten

grüsse :wink:
grummel
Pilzfreak
Beiträge: 119
Registriert: Montag, 28. Mai 2018 21:46

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von grummel » Sonntag, 26. August 2018 15:00

Die Substratsäcke scheinen eine gute Größe für meine Box zu haben.. welche sind das und wie groß sind die (BxHxT) wenn sie gefüllt?

Strohpellets aus Kleintier- Einstreu hab ich auch noch vor. Ist die Mischung geheim oder verrätst Du Dein Rezept?

Und hast Du die sterilisiert oder einfach genug Brut genommen? So, jetzt bin ich fertig mit der unverschämten Ausfragerei.. :-) :-)
Wurstpelle
Ehren - Member
Beiträge: 378
Registriert: Montag, 12. Dezember 2016 17:32
Wohnort: Dessau Sachsen- Anhalt

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von Wurstpelle » Sonntag, 26. August 2018 17:12

nöö, nöö, nöö... freut mich sogar das wir ein neuen Pilz- zucht verrückten haben

die Tüten sind von Mäc- Geiz 1€ für 20 Stück 2,5L ( 22x 32 cm ) Scotia

die Strohpellets sind von E- Center ( elles )20L für 5- 6€

300g Pellets
600g Wasser ( 0,6L ) heiß Wasserkocher
1 Esslöffel Gips pro Tüte ( Knauf Model Gips )
1 Esslöffel Kleie pro Tüte ( muss aber nicht zwingend sein )

die Tüten dann 1 Woche einfach mal liegen lassen so dolle stinkt es auch nicht / oder ich habe mich an den Geruch dran gewöhnt :lol:

dann 1/2 bis 1 Glas pro Tüte

das ist aber nur ein kleines Rezept es gibt bestimmt bessere
Pilzfreund _Hatti_ hat auch sehr gute drauf :? aber er war schon lange nicht mehr im Forum

was is denn nur mit unsern _Hatti_ ??? oder Mister schöne Austern los???

oder schau auf Youtube mal die Videos von.. Bessere Welt .. der hat es echt gut drauf ( sorry Werbung :roll: ) oder von Pilzonkel 67

da hab ich viel dazu gelernt

hoffe ich konnte helfen

grüsse :wink:
grummel
Pilzfreak
Beiträge: 119
Registriert: Montag, 28. Mai 2018 21:46

Re: Körnerbrut so in Ordnung?

Beitrag von grummel » Sonntag, 26. August 2018 17:47

OK, alles verstanden, nur who the fu** ist elles?

Bzw. E-center? Kennich nicht..

Und wenn das also Gefriertüten sind- sorgst Du irgendwie dafür, dass das Myzel atmen kann?
Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“